Fahrschulaußenkurse




Allgemeine Informationen

Das Abhalten eines Fahrschulkurses außerhalb des Standortes der Fahrschule ist nur mit einer Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde möglich.  




Voraussetzungen

  • Der Fahrschulkurs muss im selben Bundesland (Standort der Fahrschule) abgehalten werden
  • Die sachlichen Voraussetzungen (Räumlichkeiten, Schulungsmaterial) für den Fahrschulbetrieb müssen auch am Außenkursstandort vorliegen.
  • Die unmittelbare persönliche Leitung des abzuhaltenden Fahrschulkurses durch den Fahrschulbesitzer oder Fahrschulleiter muss gewährleistet sein.
  • Die Dauer des Außenkurses muss näher bestimmt werden.




Fristen

Der Antrag ist zeitgerecht vor Kursbeginn bei der zuständigen Behörde einzureichen. Die Abhaltung des Außenkurses darf nur nach behördlicher Genehmigung durchgeführt werden.




Zuständige Stellen




Verfahrensablauf

Die Fertigung des Antrages erfolgt durch das Einsetzen der Fahrschulidentifikationsnummer. Der Antrag ist zeitgerecht vor Kursbeginn bei der zuständigen Behörde einzureichen. Die Abhaltung des Außenkurses darf nur nach behördlicher Genehmigung durchgeführt werden.




Erforderliche Unterlagen

keine




Kosten

Antrag:
Feste Gebühren für das Ansuchen € 47,30
Feste Gebühren für die Bewilligung € 83,60

Bewilligungsbescheid:
Verwaltungsabgabe € 32,70
Beilagen € 3,90/Bogen




Zusätzliche Informationen

Beachten Sie bitte, dass es erforderlich sein kann, den Außenkursstandort  vor einer Bewilligungserteilung zu überprüfen, was zu einer Verlängerung der Verfahrensdauer führt.




Rechtsgrundlagen




Zum Formular:

Fahrschulaußenkurs - Onlineantrag
Ihre Meinung ist uns wichtig

Zuständig ist Ihre örtliche Bezirkshauptmannschaft. 

Letzte Änderung dieser Seite: 20.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung