Erwachsenenbildung  - Weiterbildung wirkt!

In Niederösterreich gibt es ein breites und umfassendes Angebot an qualitativ hochwertiger Erwachsenenbildung.

Weiterbildung wirkt! 

30.000 Kurse, Seminare oder Vorträge finden jährlich in Niederösterreich statt. Die Verbesserung von Wissen, der Erwerb von Qualifikationen und die Erlangung von Kompetenzen stärken in allen Phasen des Lebens.

Immer aktuelle Bildungsangebote aus ganz Niederösterreich finden Sie gefiltert nach Themen, Orten oder Veranstaltern auf der Webseite http://www.bildungsangebote.at/

ErWACHSENenbildung in NIEDERÖSTERREICH

Bildung und Weiterbildung sind unverzichtbar geworden, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und am Arbeitsmarkt der Zukunft bestehen zu können. Die ständige Fortbildung und Weiterentwicklung sind auch wesentlich für die eigene Persönlichkeit und die ArbeitgeberInnen, die von den neuen Fertigkeiten ihrer Angestellten profitieren. Sich neue Kompetenzen, Handlungs- und Sichtweisen anzueignen bedeutet daher, das persönliche Wissen zu vermehren, die Gemeinschaft vor Ort zu bereichern und fit für den eigenen Job zu bleiben.

Lernen für die Zukunft

Das Land Niederösterreich ist sich der Bedeutung des lebensbegleitenden Lernens bewusst. Wir setzen daher auch ganz gezielt Akzente in der Erwachsenenbildung, um so unseren Status als Bildungsland weiter zu festigen und auszubauen. Eine fundierte Ausbildung und das stete Weiterbilden sind die wichtigsten Werkzeuge für den Zusammenhalt in den Gemeinden und für das eigene Berufsleben. Geänderte Voraussetzungen in der Arbeitswelt, die neuen Möglichkeiten zu kommunizieren und die große Heterogenität der Gesellschaft sind nur einige Herausforderungen, die wir zum Wohle aller in diesem Land meistern müssen.

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für den Bereich Erwachsenenbildung

Verein Forum Erwachsenenbildung (F.E.N.) Neue Herrengasse 10

3100 St. Pölten

E-Mail: christian.schobel@fen.at
Tel: 02742/9005-17991
Fax: 02742/9005-17995

Letzte Änderung dieser Seite: 18.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung