Begriffserklärung: Was ist ein "Betrieb?"

Für Betriebe gilt das (bundesgesetzliche) ArbeitnehmerInnen-Schutzgesetz und die
auf dieser Grundlage erlassenen Verordnungen.

Die Judikatur des Verfassungsgerichtshofes bezeichnet als Betrieb jede Arbeitsstätte, die eine organisatorische Einheit bildet, innerhalb der eine physische oder juristische Person oder eine Personengemeinschaft mit technischen oder immateriellen Mitteln die Erzielung bestimmter Arbeitsergebnisse fortgesetzt verfolgt, ohne Rücksicht darauf, ob Erwerbsabsicht besteht oder nicht.

In der Praxis sind Krankenanstalten und Pensionisten- und Pflegeheime Betriebe. Keine Betriebe sind hingegen Bauhöfe der Gemeinden oder Jugendheime.

Für Betriebe gilt das (bundesgesetzliche) ArbeitnehmerInnen-Schutzgesetz und die auf dieser Grundlage erlassenen Verordnungen.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Bedienstetenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Gebäudeverwaltung
Landhausplatz 1, Haus 9 3109 St. Pölten E-Mail: post.bedienstetenschutz@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13227
Fax: 02742/9005-17070
Letzte Änderung dieser Seite: 21.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung