Internationale Green Events Austria Konferenz 2018

Veranstaltungen werden „grüner“.

Die europäische Eventbranche zu Gast in Niederösterreich

Über 200 internationale Gäste diskutierten vom 5. bis 6. Juli 2018 im NÖ Umweltzeichenhotel Schlosspark Mauerbach über nachhaltige Wege in der europäischen Veranstaltungsbranche. Im Rahmen der Green Events Austria Gala wurden die besten Green Events in Österreich ausgezeichnet - aus Niederösterreich waren das „Partycipation Festival“, das „Schrammel. Klang. Festival“ und „Radlbare Genusstouren und ‚Stupfaride‘“ unter den PreisträgerInnen.

Als eine der ersten Fachkonferenzen im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft veranstalteten das Land Niederösterreich und das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus vom 5. bis 6. Juli 2018 die internationale Fachkonferenz "Events for a Greener Europe“. Die ökonomische Bedeutung der Branche, ihre ökologischen Auswirkungen und die Frage gemeinsamer Nachhaltigkeitsstrategien standen im Fokus der Veranstaltung. Über 200 TeilnehmerInnen von Manchester bis nach Bonn, Zürich oder Wien berichteten über ihre Erfahrungen und diskutierten zukünftige Entwicklungen im europäischen Eventsektor.


Auszeichnung für Veranstaltungen mit Signalwirkung

Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“, hat 2011 den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet jährlich herausragende nachhaltige Sport- und Kulturevents, Feste und Sportvereine aus. Die diesjährige Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Green Events Austria Gala als Teil der Fachkonferenz.  

Die Auszeichnungen für herausragende nachhaltige Feste gingen an das „Buskers Festival“ aus Wien sowie an „Fair Planet“ und „WearFair +mehr“ aus Oberösterreich. Als herausragende nachhaltige Kulturveranstaltungen wurden das „Schrammel.Klang.Festival“ und das „Partycipation Festival“ aus Niederösterreich und das „Free Tree Open Air“ aus Oberösterreich prämiert. Ein Sonderpreis der Jury wurde an die „Opernredoute“ aus der Steiermark vergeben. In der Kategorie herausragende nachhaltige Sportevents konnte der „GLOBAL 2000 Fairness Run“ aus Wien und die „Radlbaren Genusstouren und ‚Stupfaride‘“ aus Niederösterreich gewinnen. Als herausragende nachhaltige Sportvereine wurden die Diözesansportgemeinschaft der Diözese Graz-Seckau und der FC Judenburg aus der Steiermark und der teco7 Training Technopool FC aus dem Burgenland ausgezeichnet. 

Beim aktuellen Wettbewerb 2017/18 nahmen insgesamt 114 Veranstaltungen und Vereine aus allen Bundesländern und Südtirol teil. Gemeinsam haben diese Events mehr als 3.000 Green Event Maßnahmen in die Tat umgesetzt und etwa 500.000 BesucherInnen begrüßt. Insgesamt nahmen bisher 570 Events mit mehr als 4,2 Millionen BesucherInnen aus ganz Österreich und Südtirol teil.  

Auch 2018/19 wird diese Erfolgsgeschichte mit einem weiteren Wettbewerbsjahr gemeinsam mit allen NetzwerkpartnerInnen und Sponsoren fortgesetzt. Der mittlerweile 8. Wettbewerb für nachhaltige Feste, Kulturevents, Sportveranstaltungen und Sportvereine läuft bis 7. April 2019. Mehr Informationen zur Einreichung unter https://nachhaltiggewinnen.at/

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 16
3109 St. Pölten
E-Mail: post.ru3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 14226
Fax: 02742/9005 - 14350
Letzte Änderung dieser Seite: 13.7.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung