08.02.2012 | 11:12

NÖ Energie- und Umweltagentur gibt Tipps zum richtigen Heizen

Pernkopf: Heizkosten einsparen schont die Geldbörse und ist ein Beitrag zum Umweltschutz

Damit Heizen angesichts der tiefen Temperaturen und der Kosten für Energie und Treibstoffe nicht zu teuer wird, gibt die NÖ Energie- und Umweltagentur mit konkreten Hilfestellungen wichtige Tipps zum günstigen Heizen. Unter der Energieberatungshotline 02742/221 44 informieren die Experten der NÖ Energie- und Umweltagentur darüber, wie man Heizkosten sparen kann, welche Heizsysteme es gibt, welche Energieträger umweltfreundlich und kohlendioxydneutral sind, wie man ein optimales Heizsystem plant und vieles mehr.

„Heizkosten einsparen schont nicht nur die Geldbörse, sondern ist auch ein Beitrag zum Umweltschutz, wird doch mehr als die Hälfte der Energie, die ein Haushalt verbraucht, für die Raumheizung verwendet", betont dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und ergänzt: „Die Expertinnen und Experten der Energieberatungshotline informieren kostenlos und firmenunabhängig, wie man die eigenen vier Wände auch bei Rekordkälte mit wenig Aufwand angenehm warm hält. Mit den richtigen Maßnahmen können die Energiekosten mehr als halbiert werden".

Die Tipps der NÖ Energie- und Umweltagentur reichen von Geschoßdecke dämmen und Heizkörper entlüften über Heizungsrohre isolieren bis hin zu Fenster abdichten und Thermostatventile verwenden. Die Energieberatungshotline ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr bzw. am Mittwoch von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 02742/221 44 bzw. rund um die Uhr unter http://www.enu.at/ erreichbar.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.     

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung