20.01.2012 | 15:25

Zwei Themenwege in Falkenstein geplant

Kosten belaufen sich auf rund 163.000 Euro

Die Region Falkenstein setzt in ihrer Entwicklungsstrategie u. a. auf das Schlüsselprojekt „Wein-Genuss", um durch zwei neue Themenwege und gästeorientierte Angebote rund um den Falken und die Lebenswelt des Greifvogels die Attraktivität der Region zu steigern. Dabei sollen zahlreiche interaktive Erlebnisstationen sowie ein überdimensionales Falkennest in und um den Ortskern der Marktgemeinde Falkenstein neue Erfahrungen für große und kleine Gäste bieten. Der Verein „TIF - Tourismus und Innovation in Falkenstein", ein Zusammenschluss von insgesamt 13 Winzern, Weingütern und der Marktgemeinde Falkenstein, hat nun strategische Grundsätze und Kriterien für die Einrichtung eines Themenwegenetzes erarbeitet.

Für dieses Vorhaben hat das Land Niederösterreich auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav eine Unterstützung aus Mitteln der Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) beschlossen. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 163.371,33 Euro.

Unter dem Motto „Der Flug des Falken" sind zwei Themenwege konzipiert worden. Der kürzere mit einer Gesamtlänge von fünf Kilometern gibt Einblicke in die Lebenswelt des Falken entlang der Weingärten. Der längere Weg mit insgesamt rund acht Kilometern ermöglicht eine Reise zum Steinerlebnis-Spielplatz, zu den Kellergassen oder auch zur Burgruine Falkenstein. Zahlreiche interaktive Stationen berichten dabei über den „mythischen" Falken: Im Ortskern von Falkenstein soll in den kommenden zwölf Monaten eine Flanierzone in Form eines überdimensionalen Falkennests realisiert werden.

„Mit dieser Initiative setzen regionale Betriebe und Wirtschaftstreibende aus Falkenstein einen Meilenstein für den Tourismus, der allen zugute kommt. Die gemeinsame Kooperation stärkt die Wirtschaft im Bezirk Mistelbach und sichert langfristig Arbeitsplätze", so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.  

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail http://www.ots.at/email/lukas.reutterer/noel.gv.at, bzw. ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail http://www.ots.at/email/g.lohfink/ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/ 
 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung