13.01.2012 | 13:20

Erweiterung bei Firma Wittmann-Battenfeld in Kottingbrunn

Bohuslav: 2008 die richtigen Maßnahmen zur Rettung des Unternehmens gesetzt

Wie die Firma Wittmann-Battenfeld bekannt gab, werden am Standort Kottingbrunn die Fertigungskapazitäten erweitert. Konkret handelt es sich dabei um die Errichtung von Produktions- und Lagerflächen im Ausmaß von 3.000 Quadratmetern. Ausschlaggebend für diese Erweiterung sind die anhaltend gute Auftragslage und die starke Nachfrage nach der neuen Großmaschine „MacroPower". Bereits 2011 war das Werk voll ausgelastet und auch der Start in das Jahr 2012 sieht Erfolg versprechend aus.

„Diese erfreuliche Entwicklung zeigt, dass die gesetzten Maßnahmen im Jahr 2008 zur Rettung des Unternehmens Battenfeld richtig waren", sagt dazu Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Im Jahr 2008 hat das Land Niederösterreich durch rasches Agieren und die Übernahme einer Haftung wesentlich dazu beigetragen, dass das Unternehmen weiter geführt werden konnte. Im März 2008 hat das Familienunternehmen Wittmann die Battenfeld Kunststoff GmbH gekauft und wieder wettbewerbsfähig gemacht. Dabei hat das Land das Unternehmen über das NÖ Konjunkturpaket unterstützt. Die nunmehr geplante Erweiterung der Firma Wittmann-Battenfeld zeigt, dass der Wirtschaftsstandort Niederösterreich im nationalen, aber auch internationalen Wettbewerb weiterhin mit dabei ist. Dies bestätigen auch die Expertinnen und Experten des Instituts für Höhere Studien (IHS). „Niederösterreich wird für 2012 ein Wirtschaftswachstum von 1,1 Prozent prognostiziert, damit liegen wir erneut über dem Österreich-Durchschnitt von 0,8 Prozent", so Bohuslav.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung