11.01.2012 | 10:23

Alles bereit für Snowboard-Weltcup am Jauerling

Bohuslav: Bereits 3.200 Karten für Topevent verkauft

Bereits gestern am Nachmittag fand am Jauerling der letzte große Check für den bevorstehenden Snowboard-Weltcup statt. Mit dabei waren Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, FIS-Renndirektor Uwe Beier, Mag. Christian Galler, Sportlicher Leiter Snowboard Austria, Herta Mikesch, Präsidentin NÖ Landesskiverband, und die Lokalmatadoren Benjamin Karl, Marion Kreiner und Julia Dujmovits. Die Vorbereitungsarbeiten für den Parallelslalom am Jauerling laufen aktuell auf Hochtouren, der Aufbau der Flutlichtanlage für das Rennen am 13. Jänner ist voll im Gang. Auch das Zuschauerinteresse ist sehr groß, freut sich Landesrätin Bohuslav: „Bereits 3.200 Karten sind verkauft. Das Interesse der Fans für den neuen Topevent in Niederösterreich ist ungebremst. Unser Ziel, Spitzensport zu den Menschen zu bringen, kommt gut an."

Auch von sportlicher Seite läuft alles nach Plan. Doppelweltmeister Benjamin Karl ist in Form und konnte die letzte Weltcupentscheidung souverän für sich entscheiden und möchte das gelbe Trikot des Weltcupführenden behalten, den Vorsprung beim Heimrennen vielleicht sogar ausbauen. „Mehr als 4.000 Zuschauer sollen spannenden Snowboardsport präsentiert bekommen", unterstreicht Bohuslav. Wer sich noch Karten sichern möchte, kann dies bei Raiffeisenbanken oder Trafiken tun.

Der erste Snowboard-Weltcup am Jauerling wird am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. Jänner, mit einem besonders umfangreichen Programm gefeiert. Die Eröffnung im Rahmen einer „Kick-Off Weltcupparty" geht morgen, Donnerstag, 12. Jänner, ab 19 Uhr am Hauptplatz von Melk mit der Startnummernauslosung über die Bühne, anschließend folgt ein Showprogramm mit vielen Überraschungsgästen. Am Freitag, 13. Jänner, finden ab 9 Uhr die Qualifikationsläufe der Damen und Herren statt. Um 14 Uhr erfolgt der Einlass zum Weltcupgelände und der Beginn der „Radio Weltcup Party" mit den Moderatoren Claudio Schütz und David Pearson. Ab 16.30 Uhr findet das Finale der 16 besten Damen und Herren statt, bei der anschließenden Siegerehrung durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gibt es auch ein großes Feuerwerk.

Für die geordnete An- und Abreise wurde ein Shuttledienst auf den Jauerling mit 13 unterschiedlichen Routen eingerichtet. Die Zuschauer werden von 86 Orten in Niederösterreich und Wien direkt zum Event und wieder zurück gebracht. Für jene, die eigenständig mit dem Auto anreisen, gibt es in Maria Laach bis zu 1.200 Stellplätze und 50 Busparkplätze. Am Ortseingang von Maria Laach, von Schallemmersdorf kommend, gibt es eine Informationsstelle, hier werden Parkplätze zugewiesen und auch ein Kartenkauf für Spätentschlossene ist möglich. Der Shuttledienst ab Maria Laach erfolgt nach Bedarf, insgesamt werden bis zu 20 Busse im Einsatz sein. Bereits ab 8 Uhr früh steht der erste Shuttledienst bereit. Die Rückfahrt vom Jauerling nach Maria Laach erfolgt bis 24 Uhr kostenlos.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, www.sportlandnoe.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung