03.01.2012 | 11:50

„Ab Hof"-Messe Anfang März in Wieselburg

Proben zu Produktprämierungen sind in den nächsten Tagen abzugeben

Im heurigen Jahr wird die „Ab Hof", die Messe für bäuerliche Direktvermarkter, im Zeitraum 2. bis 5. März am Wieselburger Messegelände abgehalten. Wie auch in den Jahren zuvor werden im Vorfeld dieses Messe-Events wieder diverse Produktprämierungen und Qualitätswettbewerbe durchgeführt, wobei es auch diesmal geringfügige Neuerungen gibt. Der Großteil der Produktproben ist in den kommenden Tagen abzugeben.

Beim traditionellen Bewerb um das „Goldene Stamperl" werden die Proben neuerlich in mehreren Kategorien - insgesamt 32 verschiedene Brände und neun verschiedene Liköre - zusammengefasst, die im Vorjahr neu eingeführten Kategorien „Emulsions-/Cremelikör" und „Kräuter- & Blütenliköre" werden auch heuer wieder Teil der Bewertung sein. Beim ebenso bereits traditionellen Bewerb um die „Goldene Birne" werden dagegen Säfte, Moste, Obstweingetränke, Essige und Marmeladen einer Beurteilung unterzogen, wobei die 2011 etablierten Kategorien „Apfel-Weichselsaft" und „Apfel-Himbeersaft" erhalten bleiben wie die Unterteilung der Apfel- bzw. Birnenmoste mit Restzucker in „reinsortig" und „gemischt". Auch beim Bewerb um den „Brot-Kaiser", der heuer in die vierte Runde geht, bleibt eine 2011 eingeführte Kategorie - nämlich die Kategorie „Sonderbrote" - im heurigen Jahr erhalten; die neue Kategorie verzeichnete im Vorjahr großen Zuspruch. Eine Neuerung gibt es 2012 hingegen bei der Produktprämierung „Speck-Kaiser", die zum nunmehr neunten Mal durchgeführt wird: Erstmals werden auch Kochpökelwaren in die Prämierung aufgenommen. Teilnahmeberechtigt und in eigene Kategorien gegliedert sind sowohl essfertige Kochpökelwaren als auch Kochschinken. Abgesehen von dieser gibt es bei diesem Bewerb noch sieben weitere Kategorien, die Unterteilung in geräuchert und ungeräuchert bleibt auch heuer bestehen.

Die Proben, mit denen an den Bewerben um das „Goldene Stamperl" und um die „Goldene Birne" teilgenommen werden kann, müssen in diesem Jahr zwischen 9. und 13. Jänner bei der Messe Wieselburg einlangen. Zudem besteht die Möglichkeit, diese Proben am 16. Jänner in der Oberösterreichischen Landwirtschaftskammer in Linz, in der Weinbauschule Silberberg in Leibnitz oder am Weingut Lang in St. Johann bei Herberstein abzugeben. In Salzburg können die Proben überdies am 5. und 9. Jänner in den jeweiligen Bezirksbauernkammern abgegeben werden. Zur Prämierung von Marmeladen können die Proben nur zwischen 9. und 13. Jänner bzw. am 16. Jänner an den genannten Orten in Oberösterreich und in der Steiermark abgegeben werden; in Salzburg werden hier keine Proben entgegen genommen. Der Proben-Einlang/Abgabe-Tag für den „Brot-Kaiser" ist dagegen der 25. Jänner, die Verkostung sämtlicher Brot-Proben findet am nachfolgenden Tag, 26. Jänner, statt. Diese Proben können per Post oder auch persönlich an das Lebensmitteltechnologische Zentrum HBLFA Francisco Josephinum in Wieselburg geliefert werden, die entsprechende Teilnahmekarte muss bis spätestens 20. Jänner an die Messe Wieselburg gesandt werden. Im Falle des Bewerbs „Speck-Kaiser" gelten als Proben-Abgabe/Einlang-Tage der 30. und 31. Jänner; auch hier sind die Proben an das Lebensmitteltechnologische Zentrum HBLFA Francisco Josephinum in Wieselburg zu liefern. Die Teilnahmekarte zu diesem Bewerb muss bis spätestens 27. Jänner an die Messe Wieselburg eingesandt werden. Zu den übrigen Bewerben „Fisch-Kaiser" und „Goldene Honigwabe" waren die Produktproben bereits im vergangenen Herbst abzugeben. Die jeweiligen Anmeldeunterlagen sind auf der Homepage der Messe Wieselburg http://www.messewieselburg.at/ zu finden.

Nähere Informationen: Messe Wieselburg, Telefon 07416/502-0, e-mail info@messewieselburg.at, www.messewieselburg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung