20.12.2011 | 14:58

In der Amethystwelt Maissau entsteht neues Edelsteinhaus

Bohuslav: Touristischer und arbeitsmarktpolitischer Erfolg

Mit dem Bau eines Edelsteinhauses erweitert die Amethystwelt Maissau (Bezirk Hollabrunn) ihr Besucherangebot. Im neuen Gebäude mit 350 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wird eine umfassende Präsentation zum Thema „Edelsteine in der ganzen Welt" untergebracht. Das Land Niederösterreich unterstützt das Projekt auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 800.000 Euro und umfassen neben der Planung auch die Baukosten und die Aufwendungen für die Einrichtung und die Ausstattung. Die Eröffnung ist für Mai 2012 geplant.

„Mit diesem zusätzlichen Angebot wird die ganzjährig geöffnete Familien-Erlebniswelt in Maissau noch attraktiver für die Besucher", sagt dazu Bohuslav. „Immerhin zählt die umfangreiche Amethystwelt seit ihrem Start im Jahr 2005 mit über einer Million Besucherinnen und Besuchern zu den Top-Ausflugszielen unseres Bundeslandes." Die touristischen Angebote Niederösterreichs würden nicht nur beliebte Anziehungspunkte darstellen, sondern seien auch lokale Arbeitgeber. Das steigere die Wertschöpfung in der Region und sichere Arbeitsplätze vor Ort, sagte Bohuslav abschließend.

Der Amethyst ist ein mystischer Edelstein, dem durch sein unverwechselbares Violett und seine geheimnisvolle Geschichte ganz besondere Bedeutung zukommt. Die weltweite Rarität - der Bänderamethyst von Maissau - bildet den Mittelpunkt der Amethystwelt Maissau, der ganzjährig geöffneten Familien-Erlebniswelt.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.amethystwelt.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung