12.12.2011 | 10:33

Buchpräsentation „Vierkanter in Haag" am 16. Dezember

Landschaftlicher Wettbewerb suchte „Juwel-Vierkanter"

Am Freitag, 16. Dezember, wird ab 15.30 Uhr in der Mostviertelhalle in Stadt Haag das vom Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien herausgegebene Buch „Vierkanter in Haag" vorgestellt. Im Zuge dieses Projektes haben rund 100 Studenten nahezu alle Vierkanter in Haag besucht, deren Besitzer interviewt und Daten aufgenommen. Im Anschluss gibt es ein Konzert der Gruppe Vierkanter.

Bereits im Vorfeld der Buchpräsentation fand im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Ritzlhof in Haid/Ansfelden die Preisüberreichung eines grenzüberschreitenden landwirtschaftlichen Wettbewerbs statt, der den „Juwel-Vierkanter" in der Region zwischen Amstetten, Haag, St. Valentin, Linz, Wels und Steyr suchte. Mit über 100 Bewerbungen und entsprechender öffentlicher Aufmerksamkeit ist es dabei gelungen, die einzigartige Vierkanter-Hofform wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken. „Und das wollten wir im ersten Schritt unseres gemeinsamen Projektes auch erreichen", meinten die Agrar-Landesräte aus Oberösterreich und Niederösterreich, Max Hiegelsberger und Dr. Stephan Pernkopf.

Die drei Hauptpreisträger erhielten je ein Urlaubswochenende im jeweils anderen Bundesland. Weiteren Einreichungen wurden Anerkennungspreise zuteil: Sie durften sich über Urkunden und regionale Geschenkkörbe freuen, die von den Obleuten der drei LEADER-Regionen Moststraße, Linz-Land und Traunviertler Alpenvorland übergeben wurden. Die drei Hauptpreisträger aus Niederösterreich sind: Bauer zu Dollberg (Johann und Christiana Kirchweger, Stadtgemeinde St. Valentin), Hartmannsperg / Habetzberg (Ernst und Gerlinde Dirnberger, Gemeinde Weistrach) sowie Schneckenreit (Alfred und Christa Scheichelbauer, Gemeinde Ardagger).

Zudem gingen sieben Anerkennungspreise nach Niederösterreich: an den Albersbergerhof (Karl und Hermine Dietl, Gemeinde Ardagger), Groß Angerer (Marianne und Max Leitner, Gemeinde Behamberg), Hans\'n in der Linden (Josef und Christine Reitbauer, Gemeinde Aschbach), Mayr in Holz (Herbert und Gerlinde Gschwandtner, Gemeinde Strengberg), Pfarrhof Aschbach (Pfarrer Mag. Pater Georg Haumer, Gemeinde Aschbach), Unteraigen (Johannes Domenig, Gemeinde Wolfsbach) sowie Zauchamayr (Stefan und Adelheid Nürnberger, Gemeinde Weistrach).

Nähere Informationen bei der LEADER-Region Moststraße unter 07475/53 340 500, Mag. (FH) Eva Zirkler, e-mail eva.zirkler@moststrasse.at, www.moststrasse.at/leader.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung