07.12.2011 | 10:18

Erste Schneefälle in weiten Teilen Niederösterreichs

900 Mitarbeiter der NÖ Straßenmeistereien im Einsatz

Vor dem Hintergrund erster Schneefälle in weiten Teilen Niederösterreichs sind heute, Mittwoch, 7. Dezember, seit den frühen Morgenstunden rund 900 Mitarbeiter der NÖ Straßenmeistereien im Einsatz. Die Neuschneemengen belaufen sich im Waldviertel auf bis zu fünf Zentimeter, im Mostviertel im Raum Gaming auf bis zu zehn Zentimeter und im Industrieviertel auf bis zu drei Zentimeter. In höheren Lagen des Alpenvorlandes ab rund 500 Metern Seehöhe muss mit matschigen Fahrbahnen bzw. Schneefahrbahnen gerechnet werden. Im gesamten Landesgebiet kann es auf den Fahrbahnen abschnittsweise zur Bildung von Eisglätte kommen. Die erforderlichen Streu- und Räumeinsätze sind überall im Gange.

Die Temperaturen beliefen sich heute Früh auf zwischen - 2 Grad, die in Aspang und Persenbeug gemessen wurden, und + 4 Grad in Baden. Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge ab einem Gewicht von 3,5 Tonnen auf der B 21 über das Gscheid, der B 23 über den Lahnsattel und der B 71 über den Zellerrain.

Der NÖ Straßendienst empfiehlt, das Fahrverhalten und die Geschwindigkeit an die winterlichen Straßen- und Sichtverhältnisse anzupassen sowie entsprechende Sicherheitsabstände einzuhalten.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung