28.11.2011 | 00:33

Neuer Bahnhof in Melk eröffnet

LH Pröll: „Verkehrsnetze so gestalten, dass wir international reüssieren können"

In rund zweijähriger Bauzeit wurde der Bahnhof Melk zu einem modernen Verkehrsknotenpunkt an der Westbahn umgebaut. Am heutigen Montag, 28. November, fand die feierliche Eröffnung des neuen Melker Bahnhofes statt.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wertete die Eröffnung des Bahnhofes Melk als ein „Signal dafür, dass in diesem Land etwas weitergeht", und auch als ein „Signal dafür, dass hier Steuergeld im Interesse der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler eingesetzt wird." Hier sei „Komfort für die Pendlerinnen und Pendler" geschaffen worden, und das habe wiederum Sogwirkung, um Verkehr auf die Bahn zu verlagern, betonte der Landeshauptmann im Gespräch mit der Moderatorin des Festaktes, Mag. Katharina Seidl. Weiters gehe es auch darum, „die internationalen Verkehrsnetze durch Niederösterreich so zu gestalten, dass wir international reüssieren können", so Pröll, der als Beispiele dafür u. a. die neue Westbahn zwischen Wien und St. Pölten, den viergleisigen Ausbau der Westbahn und die Güterzugumfahrung St. Pölten nannte.

Verkehrsministerin Doris Bures meinte, es gehe darum, „zu sparen und gleichzeitig klug zu investieren". Bures weiters: „Mit unserem Bahnhofs-Ausbauprogramm haben wir klug investiert, denn hier geht es um die Lebensqualität in unserer Heimat."

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude zu einer modernen Verkehrsstation umgebaut und der gesamte Bahnhofsvorplatz neu gestaltet. Durch die Verbesserung der Umsteigemöglichkeiten von Bus, Auto oder Fahrrad auf die Bahn wurde der Komfort wesentlich gesteigert. Von der Optimierung der Unterführung Prinzlstraße durch eine zweite Fahrspur und die Integration eines Gehsteiges profitieren Autofahrer und Fußgänger. Die Lebensqualität der Anrainerinnen und Anrainer wurde durch gezielte Lärmschutzmaßnahmen beiderseits der Bahn erhöht. Insgesamt wurden rund 22 Millionen Euro in die Baumaßnahmen investiert, Baubeginn war im Oktober 2009, die Gesamtfertigstellung erfolgte im November 2011.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung