24.11.2011 | 08:49

Tolle Bilanz für die touristische Sommersaison

Bohuslav: Niederösterreichs Tourismus befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs

Heiter bis freundlich präsentierte sich Niederösterreichs Tourismus in dieser Sommersaison: Die heute von der Statistik Austria veröffentlichten Nächtigungszahlen verzeichneten für den Zeitraum Mai bis Oktober 2011, die touristische Sommersaison, sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen kräftige Zuwächse. Mit 98.000 Ankünften mehr durften sich Niederösterreichs Gastgeber gegenüber dem Vorjahr über ein sommerliches Plus von 6,5 Prozent freuen. 4,165 Millionen Nächtigungen entsprechen einem Nächtigungszuwachs von 4,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum vom letzten Jahr. Damit liegt Niederösterreich deutlich über dem österreichischen Durchschnitt von 2,4 Prozent und nimmt bei den Nächtigungssteigerungen im Bundesländervergleich den ersten Platz ein.

Für das kräftige Wachstum waren laut Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav vor allem die Gäste aus dem Ausland verantwortlich: „Mit einem Nächtigungsplus von 5,6 Prozent haben sich in dieser Sommersaison die Auslandsmärkte prächtig entwickelt. Die Strategie, in den Auslandmärkten gezielte Marketingmaßnahmen zu setzen, hat sich voll ausgezahlt." Niederösterreich nähert sich damit seinem Ziel, 7 Millionen Nächtigungen zu erreichen, mit großen Schritten. Von Jänner bis Oktober 2011 konnten in Summe 196.000 (+ 4,1 Prozent) Nächtigungen mehr erreicht werden. Betrachtet man die Oktoberwerte, so konnte das Wachstum gehalten werden: Das herrliche Wetter sorgte für 4,5 Prozent mehr Ankünfte und 4,5 Prozent Nächtigungen mehr als im Oktober des letzten Jahres.

Erfreuliche Aussichten verspricht aber auch die Wintersaison in Niederösterreich. „Der Trend zum kurzfristigen Skiurlaub kommt den niederösterreichischen Skigebieten entgegen", ist sich Bohuslav sicher. „Vor allem für Ostösterreicher und Gäste aus dem CEE-Raum ist Niederösterreich aufgrund der guten Erreichbarkeit und kurzen Anfahrtszeiten äußerst attraktiv. Zudem haben wir mit der Wintercard Niederösterreich, die wahlweise an drei oder fünf Tagen in der Saison in den sieben Top-Skigebieten des Landes gültig ist, eine sehr attraktive Möglichkeit geschaffen, Winterskiluft in Niederösterreich zu schnuppern."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung