17.10.2011 | 09:24

LH Pröll: „Wer Familie hat, der hat auch uns"

Ausbau der Kinderbetreuungsangebote wird intensiv vorangetrieben

„In Niederösterreich handeln wir nach dem Grundsatz: Wer Familie hat, der hat auch uns", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung „Forum NÖ". So wird in Niederösterreich der Ausbau der Kinderbetreuungsangebote besonders intensiv vorangetrieben. Der Landeshauptmann: „Wenn sich die Familien gut entwickeln können, kann sich auch das Land gut entwickeln. Durch punktgenaue Maßnahmen möchten wir die Eltern dabei unterstützen, Familie und Beruf auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen." Dazu gehöre auch die laufende Verbesserung der Kinderbetreuungsangebote in Niederösterreich, so Pröll: „Die Öffnung der Kindergärten für Zweieinhalbjährige war dabei mit Sicherheit ein familienpolitischer Meilenstein."

Im Rahmen der schulischen Nachmittagsbetreuung in Niederösterreich werden derzeit rund 9.000 Schülerinnen und Schüler in über 500 Gruppen betreut. Nun hat das Land Niederösterreich eine Initiative gestartet, um die schulische Nachmittagsbetreuung weiter auszubauen. Dafür werden rund 38,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Der Landeshauptmann: „Damit sorgen wir zum einen für eine gute Betreuung der Schülerinnen und Schüler, und zum anderen haben die Eltern die Gewissheit, dass sich ihre Kinder in besten Händen befinden."

Eine wichtige Informations- und Serviceeinrichtung für Eltern und Kinder ist die NÖ Familienhotline. Sie ist unter der Telefonnummer 02742/9005-1-9005 erreichbar, und zwar von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung