04.10.2011 | 00:42

Produktprämierungen auch bei der „Ab Hof 2012"

Einreichfrist für „Goldene Honigwabe" endet diese Woche

Im kommenden Jahr wird die „Ab Hof" vom 2. bis 5. März in Wieselburg abgehalten. Im Vorfeld der Messe werden wieder Produktprämierungen durchgeführt, die Proben dafür können in den nächsten Tagen abgegeben werden.

So wird 2012 neben den Prämierungen von Bränden und Likören („Goldenes Stamperl"), Säften, Most, Obstweingetränken, Essig und Marmeladen („Goldene Birne"), Rohpökelwaren und Rohwürsten („Speck-Kaiser"), Brot aus bäuerlicher Produktion („Brot-Kaiser") auch wieder eine Prämierung von Honig („Die goldene Honigwabe") sowie zum dritten Mal eine Prämierung von Süßwasserfisch aus bäuerlicher Produktion („Fisch-Kaiser") durchgeführt.

Bei der „Goldenen Honigwabe" wurde in den vergangenen Jahren eine konstant hohe Anzahl an Produkten eingesendet - im Vorjahr waren es mehr als 880 eingesendete Proben, was seitens der Veranstalter als Beweis für die große Beliebtheit und Akzeptanz dieser einzigen österreichweiten Prämierung von Honigen, Met und Honiglikören gewertet wird. Bei der „Goldenen Honigwabe" gibt es diesmal insgesamt zehn verschiedene Kategorien, wobei der „Alpenrosenhonig" und der „Kastanienhonig" Novitäten darstellen und es bei der Auszeichnung „Imker des Jahres" Änderungen gibt. Die 2011 erstmals eingeführte Kategorie „Innovative Honigprodukte" fand auf Anhieb guten Zuspruch, so dass für diese auch 2012 wieder Produkte eingesendet werden können. Sämtliche TeilnehmerInnen, die zumindest drei Produkte in drei verschiedenen Kategorien einsenden, nehmen auch diesmal automatisch am Wettbewerb um den „Imker des Jahres" teil - neu ist, dass die Kategorien „Blütenhonig" und „Waldhonig" Pflichtkategorien sind. Der bzw. die punktbeste TeilnehmerIn kann sich neben dem Titel „Imker des Jahres" auch noch über einen von der Fachzeitschrift „Bienen aktuell" gesponserten Betrag von 750 Euro freuen. Beurteilt werden stets Aussehen, Sauberkeit des Produktes, Zustand, Geruch und Geschmack. Teilnahmeberechtigt sind ImkerInnen, die Mitglied eines Landesverbandes, eines Zuchtverbandes oder des Österreichischen Erwerbsimkerbundes sind, einzureichen sind Honige der Ernte 2011. Die ProduzentInnen erhalten neben der Mitteilung über das punktemäßige Abschneiden ihrer Produkte in den sensorischen Beurteilungskriterien auch Informationen über die im Labor ermittelten Werte, die in das Gesamturteil einbezogen werden. Das Anmeldeformular zur Teilnahme an der Prämierung muss zusammen mit der bzw. den Honigproben bis spätestens Freitag, 7. Oktober, bei der Messe Wieselburg GmbH, 3250 Wieselburg, Volksfestplatz 3, einlangen bzw. dort persönlich abgegeben werden - das Anmeldeformular findet sich im Internet unter www.messewieselburg.at/abhof/home.php.

Die Proben zum Bewerb um den „Fischkaiser", bei dem geringfügige Anpassungen und Modifikationen heuer für einen weiteren Qualitätsanstieg der Prämierung sorgen sollen, können im November abgegeben werden; die Proben-Abgabe/Einlang-Tage sind Montag, 21., und Dienstag, 22. November. Die Proben können per Post bzw. Paketdienst oder auch persönlich an das Lebensmitteltechnologische Zentrum, HBLA Francisco Josephinum, 3240 Wieselburg, Weinzierl 1, geliefert werden. Die Teilnahmekarte, die ebenfalls unter www.messewieselburg.at/abhof/home.php zu finden ist, muss dagegen bis spätestens 18. November an die Messe Wieselburg gesandt werden. Ziel dieser einzigen österreichweiten Fischprämierung ist, bäuerlichen ProduzentInnen von Süßwasserfisch eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Der „Fisch-Kaiser" soll eine Vermarktungshilfe für die Produzenten sein und als Anreiz für eine weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren. Weiters soll eine zusätzliche Genussmöglichkeit heimischer Produkte aufgezeigt werden. Eingesandt werden können sowohl geräucherte Fische als auch sonstige Fischspezialitäten. Die Proben werden anonym verkostet, und alle ProduzentInnen erhalten eine Mitteilung über die sensorische Beurteilung des Produkts in den Kriterien Äußere Beschaffenheit, Inneres Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack. Etwaige Fehler werden von der Fachjury detailliert aufgeführt und bieten wichtige Rückschlüsse für die weitere Produktion. Auf Wunsch kann auch eine Laboruntersuchung in Anspruch genommen werden. Die Prämierung „Fisch-Kaiser 2012" ist zusätzlich die Grundlage für die Einreichung zur GenussKrone 2012. Die GewinnerInnen werden in einer eigenen Broschüre zusammengefasst und in diversen Medien veröffentlicht, die besten Produkte einer Kategorie werden während der „Ab Hof" am Stand „Fisch-Kaiser" zur Verkostung angeboten.

Diese Produktprämierungen können von den ProduzentInnen genutzt werden, um sich einem Qualitätswettbewerb zu stellen und so aktiv an der Verbesserung der Qualität der Produkte zu arbeiten. Die Preisvergabe zu beiden Bewerben erfolgt im Rahmen der Eröffnungsfeier der „Ab Hof" im März 2012.

Nähere Informationen: Messe Wieselburg, Telefon 07416/502-0, e-mail info@messewieselburg.at, http://www.messewieselburg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung