20.09.2011 | 10:36

Theater, Tanz, Lesungen und mehr

Saisoneröffnungen in Schwechat und am Festspielhaus St. Pölten

Das Theater Forum Schwechat eröffnet die Spielzeit 2011/2012 am Donnerstag, 22. September, um 20 Uhr mit der Premiere von Johann Wolfgang von Goethes klassischer Komödie „Die Mitschuldigen"; Regie führt die ehemalige Intendantin des Innsbrucker Kellertheaters, Evelyn Fröhlich. In der Vorsaison brachten 10.817 BesucherInnen in 111 Vorstellungen dem Theater eine Auslastung von 70,24 Prozent und damit im Saisonenvergleich einen neuen Höchststand. Die Einnahmen konnten dabei um 7,6 Prozent gesteigert werden, Abonnements wurden um 14,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor verkauft. Folgetermine: 23., 28., 29. und 30. September sowie 6., 7. und 8. Oktober, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Mit einem Workshop zum Thema „Schreiben, Texten, Bloggen, ebooks" von Beat Mazenauer und einer Lesung von Dana Grigorcea beginnen am Donnerstag, 22. September, bei Gugler-Crossmedia in Spielberg bei Melk die 3. Europäischen Literaturtage. Im Schloss bzw. Strandcafé von Spitz an der Donau folgen dann von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. September, Literatur, Dialoge und Musik mit Jurij Andruchowytsch, Gwendoline Riley, Peter Turrini, Silke Hassler, Barbi Markovic u. a. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Unabhängigen Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at bzw. http://www.readme.cc/.

Die Bühne im Hof in St. Pölten lädt am Donnerstag, 22., und Freitag, 23. September, jeweils ab 10.30 Uhr sowie am Samstag, 24. September, ab 15 Uhr zur österreichischen Erstaufführung der Produktion „William Shakespeares Romeo und Julia" der Grupo Dancando com a Diferenca, einer tänzerischen Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Choreograph Arthur Pita hat dafür die Handlung der weltberühmten Liebesgeschichte in das 20. Jahrhundert verlegt. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Donnerstag, 22. September, liest auch Dr. Ulrich Habsburg ab 19.30 Uhr im Kaiserhaus am Hauptplatz von Baden aus der Biographie „Ulrich Habsburg-Lothringen; Aristokrat - Demokrat - Grüner" von Dr. Janko Ferk. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Zählkarten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-522.

Ebenfalls für Donnerstag, 22. September, hat die Agrar Plus ab 18 Uhr im Brandlhof in Radlbrunn einen Vortrag von „Weindoktor" MMag. DDr. Egon Federanko zum Thema „Lebenselexier Wein" angekündigt. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Agrar Plus / Regionalbüro Weinviertel unter 02522/2438, e-mail office.laa@agrarplus.at und www.agrarplus.at/kurse.

Das Festspielhaus St. Pölten startet mit „Abendempfindung" in die neue Saison: Das szenische Pasticcio von Joachim Schloemer aus Werken und Briefen von Wolfgang Amadeus Mozart ist der zweite Teil der 2006 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführten Trilogie „irrfahrten" und wird in einer überarbeiteten Fassung in Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim am Freitag, 23., und Samstag, 24. September, jeweils ab 19.30 Uhr mit Orchester, Chor, einer Sängerin, einer Schauspielerin und einem Tänzer aufgeführt. Am Dienstag, 27. September, folgt ab 16 Uhr im Rahmen der Kulturvermittlung in der Box die Österreich-Premiere von „Blauer Sturm", einem Stück mit drei Tänzerinnen für Kinder ab sechs Jahren; produziert von Moldavië vzw und Randi De Vlieghe in Koproduktion mit fABULEUS. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Stadtcafé Scheibbs gelangt am Freitag, 23., und Samstag, 24. September, jeweils ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 25. September, ab 17 Uhr Pam Gems\' zweiaktiges Schauspiel „Marlene" mit Christina Meister als Marlene Dietrich zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 0664/373 56 43, Raimund Holzer, http://www.impulskultur.at/.

Schließlich gibt es noch zwei Lesungen in Mödling: am Samstag, 24. September, ab 19.30 Uhr im Karner mit Gerald Fürst und Auszügen aus Christoph Ransmayrs „Der fliegende Berg" sowie am Sonntag, 25. September, ab 16 Uhr im Café Grande mit Renate Klimpke und „Klassentreffen mit Herzklopfen". Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung