10.08.2011 | 11:47

ecoplus erwartet Rekord bei Betriebsansiedlungen

Bohuslav: Schließen mit starkem Ergebnis an unsere besten Jahre an

Bis Ende Juli konnten in Niederösterreich mit Hilfe von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes, 55 Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte abgeschlossen werden. Damit war es möglich, 894 Arbeitsplätze zu schaffen bzw. zu sichern. „Mit diesem starken Ergebnis starten wir tatkräftig in die nächsten Monate und schließen an unsere besten Jahre an", sagt dazu Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im Hinblick auf die bisherigen Betriebsansiedlungs-Rekordjahre 2007 und 2008. „Niederösterreich ist als attraktiver Wirtschaftsstandort bei Unternehmen sehr begehrt. Dies zeigt auch die hohe Nachfrage in den vergangenen Monaten, die auf zahlreiche neue Betriebsansiedlungen in der zweiten Jahreshälfte schließen lässt", so Bohuslav.

In den ersten sieben Monaten des Jahres verlegte u. a. die Polymun Scientific Immunbiologische Forschung GmbH, ein exportorientierter Produzent für die Pharmaindustrie, seine Firmenzentrale nach Klosterneuburg, während sich die auf Energiegewinnung aus Sonnenlicht spezialisierte Heliovis AG im ecoplus Wirtschaftspark IZ-NÖ Süd ansiedelte. Zudem erfolgten in Guntramsdorf der Spatenstich für den neuen Firmensitz des Zielfernrohr- und Feldstecher-Produzenten Kahles GmbH sowie die Vertragsunterzeichnung mit der Rupert Fertinger GmbH. Der Metallwarenerzeuger zieht mit seinen rund 200 MitarbeiterInnen in den ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf um.

ecoplus ist aktuell an 17 Wirtschaftsparks direkt beteiligt. In diesen finden derzeit 774 internationale und heimische Unternehmen mit mehr als 18.300 MitarbeiterInnen auf einer Fläche von 970 Hektar ihre betriebliche Heimat. Markenzeichen der ecoplus Wirtschaftsparks sind eine perfekte Infrastruktur und die Betreuung durch die ecoplus MitarbeiterInnen vor Ort. Zuletzt begannen die Aufschließungsarbeiten für den 17. ecoplus Wirtschaftspark in Wolfpassing, wobei Kanalisation, Straßen und Gehsteige sowie Nutzwasser- und Wasseranschlüsse errichtet werden.

„Für die wirtschaftliche Entwicklung der niederösterreichischen Regionen sind die Kooperationen zwischen den Gemeinden und dem Land Niederösterreich ein sehr wesentliches Instrument. Auch der ecoplus Beteiligungspark Wolfpassing gewährleistet für die Region Kleines Erlauftal eine entsprechende wirtschaftliche Entwicklung - sowohl was die Absicherung des Standorts als auch was die Arbeitsplätze vor Ort anbelangt", so Bohuslav.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung