26.07.2011 | 15:14

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Glatt & verkehrt" in Krems bis zur Jazzakademie auf Schloss Zeillern

Morgen, Mittwoch, 27. Juli, übersiedelt das Festival „Glatt & Verkehrt" für sein fünftägiges Finale auf das Gelände der Winzer Krems und bittet ab 18 Uhr mit Shelley Hirsch featuring Kazuhisa Uchihashi, Attwenger und dem Holstuonarmusigbigbandclub „Klangrebellen & Soundpoeten" auf die Bühne. Am Donnerstag, 28. Juli, folgen ab 18 Uhr unter dem Titel „Mexiko zwischen Tradition und Metropole" Son de Madeira, Juan Pablo Villas „Meia da Shonta" und das Tambuco Percussion Ensemble. Am Freitag, 29. Juli, heißt es - wiederum ab 18 Uhr - „Looking for a New England" mit der Eliza Carthy Band, Juju - Justin Adams & Juldeh Camara sowie Transglobal Underground. Samstag, der 30. Juli, ist dann - wiederum ab 18 Uhr - „African Blend" und der Abdelgadir Salim Band, El Tanbura und Mulatu Astatke mit „Mulatu Steps Ahead" vorbehalten. Zuletzt bringen am Sonntag, 31. Juli, ab 17 Uhr die Kepa Junkera Band, Manuel del los Santos Pastor mit „El Agujetas" und Ojos de Brujo „Die Vielfalt Spaniens" zu Gehör. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Morgen, Mittwoch, 27. Juli, sowie am Sonntag, 31. Juli, werden auch die diesjährigen „Schubertiaden in Baden und Heiligenkreuz" des internationalen Meisterkurses des Franz-Schubert-Instituts fortgesetzt: Die Liederabende mit Werken von Franz Schubert, Robert Schumann, Johannes Brahms, Hugo Wolf, Richard Strauss u. a. im Kaisersaal des Stiftes Heiligenkreuz beginnen jeweils um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231 und http://www.schubert-institut.at/.

Mit einem Auftritt von Natalia Ushakova klingen am Donnerstag, 28. Juli, im Arkadenhof von Schloss Hof die heuer erstmals veranstalteten „Kulturwochen Marchfeld" aus. Ab 20 Uhr wird die Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmitt bei diesem Galakonzert die Sopranistin unter dem Titel „Klänge der Heimat" durch ein vielfältiges Repertoire von Giuseppe Verdis „Triumphmarsch" aus „Aida" über Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Schwanensee"-Walzer bis zum Csárdás aus „Die Fledermaus" von Johann Strauß begleiten. Nähere Informationen bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/; Karten bei Ö-Ticket unter 01/960 96 und http://www.oeticket.com/.

Ebenfalls am Donnerstag, 28. Juli, zeigen ab 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn die Teilnehmer des Gitarrenseminars von Peter Ratzenbeck ihr Können. Eintritt: freiwillige Spende; nähere Informationen beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Kubanische Gitarrenfolklore steht am Freitag, 29. Juli, auf der „Klangburg" Rappottenstein auf dem Programm, wenn der seit 2005 in Wien lebende kubanische Gitarrist, Sänger und Komponist Daniel Yoris ab 19.30 Uhr Guaracha, Son, Rumba, Bolero, Cha Cha Cha, Salsa, Trova u. a. spielt. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250-29, e-mail klangburg@atf.at und http://www.burg-rappottenstein.at/.

Im Alten Depot in Mistelbach spielt am Freitag, 29. Juli, ab 21 Uhr die fünfköpfige Mistelbacher Rockband Spolu englische und slowakische Eigenkompositionen; dazu liest Betty Bohemia „Gedanken & Betrachtungen / Wortfetzen & Sprachspielereien". Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im Rahmen der 36. „Musikfabrik Edelhof" bei Zwettl kommt es am Freitag, 29. Juli, ab 19.30 Uhr im Festsaal des Stiftes Zwettl zur Aufführung der Barockoper „Venus und Adonis" von John Blow, am Samstag, 30. Juli, ab 19.30 Uhr zu einem Kammermusik-Konzert im Rathaussaal Weitra sowie am Sonntag, 31. Juli, nach der Gestaltung der um 10.15 Uhr beginnenden Festmesse in der Pfarrkirche Zwettl ab 15 Uhr zu einem Konzert im Bildungshaus Stift Zwettl. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail musikfabrik.noe@aon.at und http://www.musikfabrik.at/.

Von Freitag, 29., bis Sonntag, 31. Juli, lädt die Blasmusik Königstetten zum „Königstetter Schlosshofkirtag": Mit dabei sind die Jugendkapelle Königstetten, Allround Music, Böhmisch Holz und Blech, die Tulbinger Weissbacher Musikanten, Hokus Pokus u. a. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 0699/11 35 11 77, Franz Müllner, und http://www.mvmfm.at/.

Schloss Grafenegg steht am Samstag, 30. Juli, im Rahmen des „Musik-Sommers Grafenegg" ganz im Zeichen Alter Musik: Jordi Savall und sein Hespèrion XXI spielen ab 20 Uhr im Auditorium unter dem Titel „Folias & Romanzes" Tänze, Improvisationen und Canzonetten von Henri du Bailly, Diego Ortiz, Bartomeu Cárceres, Tarquinio Merula u. a. Als Prélude interpretieren Hille Perl und Lee Santana ab 17.30 Uhr in der Reitschule „Musik aus den Gemächern Ludwigs XIV.". Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail kultur@grafenegg.at und http://www.grafenegg.at/.

Die ebenfalls Alter Musik verpflichteten oberösterreichischen „Donaufestwochen im Strudengau", die stets auch Abstecher nach Niederösterreich unternehmen, präsentieren am Samstag, 30. Juli, ab 20 Uhr in der Stiftskirche Ardagger „Jauchzet Gott in allen Landen" mit den beiden Solokantaten „Mein Herze schwimmt im Blut" BWV 199 und „Jauchzet Gott in allen Landen" BWV 51 sowie der Triosonate in d-moll BWV 527 von Johann Sebastian Bach. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusverband Grein unter 07268/268 57, e-mail office@donau-festwochen.at und http://www.donau-festwochen.at/.

Im Prälatenhof von Stift Melk (bei Schlechtwetter in der Stiftskirche) spielt das European Brass Ensemble unter Thomas Clamor am Samstag, 30. Juli, ab 20 Uhr Musik von James Morisson, Richard Wagner, Antonio Vivaldi, Felix Mendelssohn Bartholdy, Giuseppe Verdi u. a.; Solist ist Hans Gansch. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

„Schlager für\'s Leben" präsentieren Die Paldauer am Samstag, 30. Juli, ab 21 Uhr auf der Künstlerbühne Korneuburg am Gelände der H&K Private Academy Korneuburg. Nähere Informationen und Karten bei der Künstlerbühne Korneuburg unter 02262/626 77 und http://www.kuenstlerbuehne.at/.

Am Sonntag, 31. Juli, spielt Oleg Maisenberg ab 11 Uhr im Rahmen der Festspiele Reichenau im Theater Reichenau Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Alexander Skrjabin, Dmitri Schostakowitsch und Sergei Prokofjew. Nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Reichenau unter 02666/525 28, e-mail festspiele@festspiele-reichenau.com und http://www.festspiele-reichenau.com/.

Schließlich stehen an den ersten Tagen der NÖ Jazzakademie auf Schloss Zeillern bereits zwei öffentliche Konzerte auf dem Programm: am Sonntag, 31. Juli, ab 21 Uhr unter dem Titel „Ostinato - Still Funky After All These Years" sowie am Dienstag, 2. August, ab 21 Uhr mit einer Session der Jazzakademie All Stars, den Referenten der NÖ Jazzakademie. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail musikfabrik.noe@aon.at und http://www.musikfabrik.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung