18.07.2011 | 15:54

Zusatzstreifen für B 37 bei Marbach

Arbeiten werden bis Sommer 2012 abgeschlossen

Für die Verbreiterung der Landesstraße B 37 bei Marbach im Felde in der Gemeinde Rastenfeld (Bezirk Krems) erfolgte heute, Montag, 18. Juli, um 15.30 Uhr der offizielle Baubeginn durch Landtagspräsident Ing. Hans Penz. Neben mehr Sicherheit, die im Vordergrund stehe, gehe es bei diesem Projekt auch um eine Aufwertung der Landesstraße B 37 als wichtige Verbindung im Waldviertel und eine weitere Attraktivierung des Wirtschaftsstandortes, zeigt sich Penz überzeugt.

Dieses Teilstück der B 37 wird auf einer Länge von 1,8 Kilometern in Fahrtrichtung Zwettl von 8,5 Metern auf 11,9 Meter verbreitert und zukünftig als zweispurige Fahrbahn geführt, wobei der Überholbereich so angelegt wird, dass er sich in einem Bergauf-Abschnitt befindet. Auch der vorhandene Begleitweg für den landwirtschaftlichen Verkehr wird verlegt, wodurch sich die Verkehrssicherheit auf der Hauptverbindung in das Waldviertel weiter erhöht. Die bestehende Brücke über einen Güterweg bei Marbach wird verbreitert, ebenso die vorhandenen Entwässerungsgräben neu hergestellt. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf 1,5 Millionen Euro, die Arbeiten werden bis Sommer 2012 abgeschlossen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812 60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung