05.07.2011 | 09:45

Eigenes Ferienprogramm auf der „Garten Tulln"

Tägliche Rätselrallye und Erforschung der Unterwasserwelt

Auch in der ersten Ferienwoche lädt „Die Garten Tulln" wieder zu einer Reihe von Veranstaltungen, anlässlich des Ferienbeginns wird Kindern auf der ökologischen Gartenschau ab sofort auch ein eigenes Ferienprogramm geboten.

Im Rahmen dieses Programms haben Kinder während der Sommerferien bzw. bis zum 4. September täglich die Möglichkeit, an einer Rätselrallye respektive Entdeckungsreise teilzunehmen. Zur Teilnahme daran erhält jedes Kind bereits am Eingang zur „Garten Tulln" einen „Gartendetektive"-Pass, auf dem zehn Fragen zu zehn verschiedenen Gärten der „Garten Tulln" zu beantworten sind, auch kleine Rechenaufgaben sind auf dem Pass abgedruckt und können von den Kindern gelöst werden. Als Belohnung für das korrekte Ausfüllen dieses Passes erhalten die jungen „Gartendetektive" eine Becherlupe geschenkt. Ein anderer Programmpunkt, der sich speziell an Kinder richtet und während der Ferienzeit abgehalten wird, nennt sich „Lebendiger Gartenteich: Aktiv im Forschergarten mit Becherlupe, Kescher und Mikroskop". Dieser Programmpunkt, bei dem es gilt, die Vielfalt der Lebewesen unter Wasser zu erforschen, wird für die Dauer der Ferien jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr im Forschergarten der Gartenschau abgehalten; auch in der aktuellen Woche steht „Lebendiger Gartenteich" an den besagten Tagen bereits auf dem Programm.

Abgesehen davon wird für die BesucherInnen der „Garten Tulln" auch weiterhin - so auch in dieser Woche - täglich die „Führung durch die Gärten" abgehalten. Am Dienstag und Donnerstag steht überdies „Pflanzen, Ernten & Genießen - Gartenpraxis im Bauerngarten" am Programm und am Mittwoch geht es bei der Ernährungspraxis in der Garten Küche um „Marmeladen, Eingelegtes und Sirupe" bzw. bei der Gartenpraxis im Bauerngarten um „Schnecken, Blattläuse & andere Plagen". Kommenden Freitag informiert „die umweltberatung" über das Thema „Lebendiger Boden", und kommenden Samstag lernt man, wie man Hochbeete selbst bauen kann. Außerdem geht es am Samstag um das Thema „WassErleben - Naturpark Donauauen". Am Sonntag schließlich wird u. a. die Themenführung „Pflanzen, Ernten & Genießen" abgehalten und im Forschergarten widmet man sich dem „Tatort Kompost".

Nähere Informationen: Die Garten Tulln, NÖ Landesgartenschau Planungs- und Errichtungs-G.m.b.H., Telefon 02272/68 1 88, e-mail office@diegartentulln.at, http://www.diegartentulln.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung