01.07.2011 | 14:35

Ab 1. Juli startet die Buslinie WA 14 im Waldviertel

Wilfing: Neue Buslinie im Waldviertel verbindet

Mit 1. Juli nimmt die neue Buslinie WA 14 im Waldviertel ihren Betrieb auf. „Mein Ziel ist es, mit der neuen Buslinie die Erreichbarkeit für alle Bevölkerungsgruppen im Waldviertel dem regionalen Bedarf angepasst zu gewährleisten. Mit der Linie WA 14 ist uns ein weiterer Schritt in diese Richtung gelungen", meint dazu Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing.

„Mit dem Waldviertel-Buskonzept haben wir ein Grundangebot im öffentlichen Verkehr geschaffen, das wir an manchen Stellen sicher noch nachbessern müssen. Die neue Buslinie WA 14 ist in diesem Sinne durch den Anschluss an die Franz-Josefsbahn eine klare Verbesserung - sowohl für Gelegenheitsfahrer, als auch für Pendlerinnen und Pendler", so der Verkehrs-Landesrat.

Der neue Fahrplan der Linie WA 14 bringt ein dichtes Angebot mit beinahe stündlicher Bedienung. Die Fahrzeiten bleiben gegenüber dem derzeitigen Stand gleich, zum Einsatz kommen neue Busse in der Qualität der Waldviertel-Linie. Durch die Anbindung an die Züge der Franz-Josefsbahn können auch Wochenpendler das Angebot nützen. Zudem werden nun die Siedlungsgebiete besser bedient, insbesondere die Gemeinde Echsenbach, die bisher nicht eingebunden war.

In Hörmans und Germanns wird es Rufbushaltestellen geben, bei Bedarfsmeldungen über die NÖ Zentrale unter 0810/810 278 wird der Bus in das Siedlungsgebiet einfahren. In Schwarzenau verbessert sich ebenfalls die Erreichbarkeit durch eine zusätzliche Haltestelle in der Ortsmitte. Zudem wurde der Busfahrplan speziell mit den Schulstandorten in Waidhofen an der Thaya und Zwettl abgestimmt. In Zwettl ergibt sich ferner eine bessere Erreichbarkeit durch die Haltestelle beim Gymnasium und beim Schulturm.

Für die Anschlusssicherung beim Bahnhof in Schwarzenau konnte mit den ÖBB und dem Busbetreiber durch ein zusätzliches Service eine Lösung gefunden werden: Bei Verspätung des Busses kann der Buslenker beim Fahrdienstleiter anrufen, sodass sicher gestellt ist, dass der Anschlusszug auf die Ankunft des Busses wartet. Die Buslinie 1318 (nach Raabs) wurde mit der Linie WA 14 abgestimmt, damit verfügen auch die Schülerinnen und Schüler über Anschlüsse nach Karlstein an der Thaya.

Im September 2011 ist die Betriebsaufnahme der internationalen Verbindung Raabs - Dobersberg  - Telc geplant. Ab diesem Zeitpunkt ist auch eine Anbindung der Linie WA 14 in Dobersberg vorgesehen, womit ebenfalls die Franz-Josefsbahn erreichbar ist.

Nähere Informationen und den Fahrplan der Linie WA 14 auf der Homepage http://www.n-mobil.at/, bei der Mobilitätszentrale unter der Telefonnummer 0676/812 20556 (Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr) oder beim VOR unter 0810/22 23 24.

Weitere Informationen auch beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung