22.06.2011 | 17:19

Ehrenpreise für 64 niederösterreichische Blasmusikkapellen

LH Pröll: Positive Gestaltung der unmittelbaren Heimat

Mit einer Landesausstellung auf Rekordkurs, dem beginnenden Theaterfest und dem kürzlich eröffneten Musikfestival Grafenegg habe Niederösterreichs Kulturleben eine Hochblüte erreicht, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Mittwoch, 22. Juni, bei der Überreichung von Ehrenpreisen an niederösterreichische Blasmusikkapellen im Landtagssaal in St. Pölten.

„In Niederösterreich spürt man überall, wie die Gestaltung der unmittelbaren Heimat positiv mitgetragen wird. Dafür ist es notwendig, die eigenen Wurzeln zu spüren. Denn nur, wer Wurzeln hat, kann auch wachsen und sich entwickeln", stattete der Landeshauptmann dabei seinen Dank und jenen des Landes Niederösterreich an die Vertreter von insgesamt 64 Blasmusikkapellen ab, die mit ihrer Traditions-, Brauchtums- und Kulturarbeit dem Land Buntheit und Klangfarbe gäben.

„So wie Sie sich tagtäglich in das gesellschaftliche Leben des Landes einbringen, um eine Lebensqualität zu schaffen, um die Niederösterreich überall beneidet wird", erinnerte Pröll dabei daran, dass jeder Musiker rund 280 Stunden pro Jahr bei seiner Kapelle verbringe, „so bringen sich auch tausende andere in weiteren Bereichen des Freiwilligen-Wesens in ganz Niederösterreich ein".

„Wenn in unseren Musikkapellen vom 7- bis zum 80-Jährigen jede Altersstufe vertreten ist, so bedeutet das auch eine Brücke zwischen den Generationen, durch die nicht nur Lebenserfahrung weitergegeben wird, sondern auch die Jugend mit Freude im Herzen an der Hand genommen wird, um so von Generation zu Generation an der Zukunft zu bauen und eine gute Basis für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Landes zu bilden", so der Landeshauptmann abschließend.

Insgesamt gibt es in Niederösterreich 486 Musikkapellen mit über 23.000 aktiven Mitgliedern. Ehrenpreise wurden diesmal 12 Mal in Bronze, 21 Mal in Silber, 28 Mal in Gold sowie drei Mal als Andreas-Maurer-Sonderpreise vergeben.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung