15.06.2011 | 08:48

Erstes „Regionales Lernfest" in LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg

Literaturwettbewerb, Modeschau und Band-Wettbewerb

Am 1. Oktober findet heuer in Hollabrunn das erste „Regionale Lernfest 2011" statt. In diesem Rahmen werden ein Literaturwettbewerb, ein Casting und eine Live-Präsentation für Bands veranstaltet; wer an diesen Aktivitäten bzw. Bewerben teilnehmen will, kann sich bereits bewerben.

„Leben ist Lernen - Lernen ist Leben" lautet der Titel des Literaturwettbewerbes, der in diesem Zusammenhang abgehalten wird. Dieser unter der Schirmherrschaft des Autors Alfred Komarek stehende Bewerb richtet sich an Jung und Alt. Lyrik und Kurzprosa im Ausmaß von maximal 1.000 Wörtern kann bis Sonntag, 10. Juli, eingereicht werden. In vier Altersstufen werden jeweils drei Arbeiten von den Jury-Mitgliedern Franz Hammerbacher, Alfred Komarek, Barbara Neuwirth und Elisabeth Schöffl-Pöll beim Lernfest am 1. Oktober am Areal des Erzbischöflichen Seminars in Hollabrunn auf der Festbühne präsentiert und prämiert.

Etwas weniger Vorbereitungszeit steht den Jugendlichen zur Verfügung, die sich zum Casting zu einer internationalen Modeschau anmelden möchten, die im Rahmen des Lernfestes über die Bühne gehen wird: Noch bis Montag, 20. Juni, ist hier eine Anmeldung möglich. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre, die Mindestgröße liegt für Mädchen bei 170, für Burschen bei 180 Zentimeter. Dem Casting folgt ein entsprechender Workshop.

Zu guter Letzt steht im Rahmen des Lernfestes noch Musik-Bands eine Bühne mit entsprechender Tontechnik zur Verfügung, um beim Fest live on stage vor Publikum zu spielen.

Nähere Informationen und Anmeldungen: LEADER-Region (LAG) Weinviertel-Manhartsberg, MMag. Daniela Stampfl-Walch, Telefon 0676/459 13 37, e-mail lernende.region@leader.co.at, www.leader.co.at/Regionales-Lernfest.54.0.html.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung