14.06.2011 | 15:24

Archiv der Zeitgenossen: „Mechanismen der Macht" am 16. Juni

Symposium zum musikdramatischen Werk von Friedrich Cerha

Mit dem musikdramatischen Schaffen von Friedrich Cerha - u. a. dem Bühnenstück „Netzwerk" sowie den Opern „Baal", „Der Rattenfänger" und „Der Riese vom Steinfeld" - beschäftigt sich ein Symposium des Archivs der Zeitgenossen, das am Donnerstag, 16. Juni, ab 9.30 Uhr unter dem Thema „Mechanismen der Macht" an der Donau-Universität Krems stattfindet. Der Komponist, der kürzlich seinen 85. Geburtstag feierte, wird dabei Auskunft über sein Werk geben und sich der Diskussion stellen.

Im Rahmen der Veranstaltung, die sich sowohl an Musik-, Literatur- und TheaterwissenschafterInnen als auch an MusikerInnen und Studierende wendet, wird auch um 12 Uhr im Archiv der Zeitgenossen die Ausstellung „Friedrich Cerha und sein musikdramatisches Werk" eröffnet, die Briefe, Manuskripte, Partiturseiten, Plakate, Programmhefte und andere Exponate aus dem Vorlass zeigt.

Das Archiv der Zeitgenossen, die Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe an der Donau-Universität Krems, wurde 2010 eröffnet. Gemeinsam mit dem Vorlass des Schriftstellers Peter Turrini und dem Pevny-Turrini-Archiv werden dort unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Christine Grond insgesamt 570 originale Werkmanuskripte/-partituren und über 5.000 Briefe archiviert und der wissenschaftlichen Bearbeitung zugänglich gemacht. Ein umfangreicher Bestand an Rezeptionsdokumenten, Werkbesprechungen, Fotos, Büchern, Ton- und Bildträgern ergänzt die Sammlung.

Zu den ReferentInnen des von Prof. Dr. Gerhard Gensch von der Donau-Universität Krems geleiteten Symposiums „Mechanismen der Macht" zählen Univ.Prof. Dr. Matthias Henke von der Universität Siegen, Dr. Barbara Zuber von der Ludwig-Maximilian-Universität München, Dr. Lother Knessl (Wien) und Wolfgang Schaufler (Universal Edition Wien).

Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Donau-Universität Krems / Archiv der Zeitgenossen unter 02732/893-2573, Katrin Kröger, e-mail katrin.kroeger@donau-uni.ac.at und http://www.archivderzeitgenossen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung