10.06.2011 | 14:03

Landesstraße B 122 wird im Bereich „Anthofergut" entschärft

1,45 Millionen Euro für mehr Verkehrssicherheit

Ein besonders kurvenreicher Fahrbahnabschnitt im niederösterreichischen Landesstraßennetz wird jetzt beseitigt: Heute, Freitag, 10. Juni, erfolgte der offizielle Baubeginn für den Ausbau des 1,4 Kilometer langen Abschnittes der Landesstraße B 122 westlich von Weistrach (Bezirk Amstetten) im Bereich „Anthofergut" durch Mag. Johann Heuras, dem Zweiten Präsident des NÖ Landtages. Aufgrund der engen unübersichtlichen Kurven und Fahrbahnkuppen kam es hier immer wieder zu Unfällen. In einer Bauzeit von vier Monaten wird nun eine teilweise Neutrassierung vorgenommen, die Kurvenradien werden vergrößert und die Fahrbahn auf 7,5 Meter verbreitert. Die Gesamtkosten für das Teilstück belaufen sich auf 1,45 Millionen Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Die Landesstraße B 122 wird in diesem Bereich mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von täglich rund 4.500 Fahrzeugen frequentiert.

Die Planung erfolgte durch die Straßenbauabteilung 6 / Amstetten des NÖ Straßendienstes. Bereits im Vorfeld wurden sämtliche Einbauten wie Regenwasserkanal, Strom etc verlegt. Während der Hauptarbeiten in den Sommermonaten ist der Verkehr auf der Landesstraße B 122 gesperrt, die Umleitung erfolgt für den Schwerverkehr großräumig über die Landesstraßen L 85 und B 42, sowie regional für den Pkw-Verkehr über die Landesstraßen L 85 und L 6259. Der Verkehr wird außerhalb dieser Zeit halbseitig geführt, Umleitungen sind dann nur punktuell vorgesehen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Straßendienst unter 0676/812 60143, Ing. Markus Hahn.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung