07.06.2011 | 00:29

Junge Uni Waldviertel geht in die dritte Saison

Erste grenzüberschreitende Jugenduniversität Niederösterreichs

Bei der Jungen Uni Waldviertel, die heuer bereits in ihre dritte Saison geht, werden diesmal vom 15. bis 19. August spezielle Workshops, Vorlesungen und Freizeitaktivitäten geboten, wobei die meisten Veranstaltungen wie gewohnt in den Räumlichkeiten von Burg Raabs, im Jugend & Familiengästehaus (JUFA) Raabs an der Thaya sowie im Lindenhof stattfinden. Inhaltlich wird das von Fachhochschule Krems, Polytechnischer Hochschule Iglau (Jihlava) und Ludwig Boltzmann Institut für Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren gestaltete Programm zum ersten Mal unter das gemeinsame Motto „Technik" gestellt.  

Die Vorlesungsangebote reichen von medizinischer Forschung und Bioenergie über Atomenergie und Klimaschutz bis hin zu Maschinenbau, Banknotendruck, Astronomie, Sprache, Geschichte sowie Bauen & Wohnen. Als Vortragende konnten u. a. Dr. Wolfgang Kromp, Leiter des Institutes für Risikoforschung der Universität Wien und Dr. Franz Kerschbaum, Leiter des Institutes für Astronomie der Universität Wien, gewonnen werden. Neben den Workshops und Vorlesungen besteht auch die Möglichkeit, Sport zu betreiben oder an einer Exkursion zur Firma Test-Fuchs ins benachbarte Groß Siegharts teilzunehmen.  

Die Junge Uni Waldviertel stellt eine regionale Nachnutzung der erfolgreichen Landesausstellung „Österreich.Tschechien. geteilt - getrennt - vereint" aus dem Jahr 2009 dar und ist die erste grenzüberschreitende Jugenduniversität Niederösterreichs. Die Jugendlichen aus Österreich und Tschechien sollen dabei zeigen, wie spielend leicht durch Lernen, Forschen und gemeinsame Freizeitgestaltung Grenzen überwunden werden können. Inskriptionen sind noch bis 25. Juli unter http://www.jungeuni-waldviertel.at/ möglich.

Nähere Informationen bei „Europa Brücke Raabs", Lisbeth Albrecht, Telefon 0664/105 66 33, e-mail jungeuni@waldviertel.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung