03.06.2011 | 00:22

Siegerehrung des Demokratiewettbewerbs des Landesjugendreferates

Wilfing: Von unserer Jugend ist eine Fülle an Ideen und Initiativen zu erwarten

Am diesjährigen Demokratiewettbewerb des NÖ Landesjugendreferates beteiligten sich insgesamt 47 Projektteams und mehr als 700 SchülerInnen bzw. Jugendliche aus Jugendvereinen und -treffs. Kürzlich nahm Landesrat Mag. Karl Wilfing in St. Pölten die Siegerehrung dieses Bewerbes vor. „Unser diesjähriges Thema ‚A Klasse Partie - gemeinsam in Gemeinde und Verein - statt einsam und nur daheim\' ist für junge Menschen ganz besonders wichtig. Die niederösterreichischen Jugendlichen haben einmal mehr bewiesen, dass man von ihnen eine Fülle an neuen Ideen, Aktivitäten und Initiativen erwarten kann. Sie bringen damit wesentliche und wertvolle Beiträge für ein gemeinsames und gutes Miteinander in der Gemeinde ein", meinte dabei Wilfing. Man sehe anhand dieses Bewerbs, so der Landesrat weiter, dass die Jugendlichen nicht politikverdrossen seien, sondern aktiv eingebunden werden wollen.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden von den Jugendlichen originelle und kreative Projekte erarbeitet, die eine Fülle an Ideen und Beispielen für die Arbeit in den Gemeinden brachten. Die Resultate wurden in Form von Slogans, Kurzfilmen, Plakaten, Collagen, CD\'s, DVD\'s u. a. präsentiert.

In der Kategorie I der 10- bis 14-jährigen SchülerInnen der fünften bis achten Schulstufe, konnte die Da Vinci Privatschule Bad Fischau mit ihrem Projekt „Eine Pinwand für unser Dorf..." den Sieg erringen. Auf Platz zwei landete die Hauptschule Kilb mit dem Projekt „Planspiel - Politische Bildung", auf Platz drei die interessens- und begabungsorientierte Hauptschule Poysdorf mit ihrem Projekt „Lesen verbindet - Treffpunkt Bibliothek".

In der Kategorie II für die Jugendlichen ab 15 Jahren bzw. der neunten Schulstufe sicherte sich die Polytechnische Schule Blindenmarkt mit ihrem Projekt „Leben pur, Gemeinde hautnah!" den ersten Platz. Auf Platz zwei schaffte es die Polytechnische Schule Laa an der Thaya mit dem Projekt „Unsere Zukunft - fit for job and life", auf Platz drei landete die Bundeshandelsakademie und Handelsschule Krems mit ihrem Projekt „Stratzing - eine Gemeinde mit Zukunft".

Die Sieger jeder Kategorie erhielten ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro, die übrigen Preisträger erhielten Preisgelder in der Höhe von insgesamt 1.500 Euro; die Preisgelder wurden von der Raiffeisenbankengruppe Niederösterreich-Wien gesponsert.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung