20.05.2011 | 10:31

Viertes Osteuropa-Frühstück von ecoplus International

Fokus liegt diesmal auf Bulgarien

Am Mittwoch, 1. Juni, lädt ecoplus International von 8 bis 10.30 Uhr zum vierten Osteuropa-Frühstück dieses Jahres ins Stiftscafe Pfortenhof nach Klosterneuburg. Nach den Themenschwerpunkten Tschechien, Slowakei und Ungarn liegt der Fokus diesmal auf Bulgarien. Neben dem Erfahrungsaustausch und dem Networking werden ExpertInnen der ecoplus International im Rahmen des Osteuropa-Frühstücks über Marktpotenziale und Geschäftsmöglichkeiten, Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten sowie über gesetzliche Rahmenbedingungen berichten. Die VertreterInnen heimischer Unternehmen, die erfolgreich in die Ostmärkte exportieren bzw. expandieren wollen, können sich unter der Telefonnummer 02742/9000-19720 bzw. per e-mail an i.samitz@ecoplus.at ab sofort zur Teilnahme an der Veranstaltung anmelden. Die Teilnahme an diesem Osteuropa-Frühstück ist für VertreterInnen niederösterreichischer Unternehmen kostenfrei, die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt.

Thematisch werden beim Osteuropa-Frühstück im Juni Fragen rund um Finanzierungs- und Geschäftsmöglichkeiten in den ost- und südosteuropäischen Märkten erörtert, wobei das Land Bulgarien im Zentrum steht. Das Tagesprogramm widmet sich etwa den rechtlichen und steuerrechtlichen Neuerungen in Bulgarien 2011, der aktuellen volkswirtschaftlichen Prognose für Bulgarien im heurigen Jahr, den Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten im Auslandsgeschäft, den ecoplus Dienstleistungen für niederösterreichische Unternehmen oder auch dem Networking.

Nähere Informationen: ecoplus International GmbH, Iva Samitz, Telefon 02742/9000-19720, e-mail i.samitz@ecoplus.at, http://www.ecointernational.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung