02.05.2011 | 13:55

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Volle Kanne" in Traiskirchen bis „Ermi-Oma" in Stockerau

In den Stadtsälen Traiskirchen sind am Mittwoch, 4. Mai, die Dornrosen (Katharina, Christine und Veronika Schicho) zu Gast und präsentieren ab 20 Uhr ihr neues Musikkabarett-Programm „Volle Kanne oder Wie man das Leben sonst noch verbringen kann". Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21 10.

Am Mittwoch, 4. Mai, wird auch der Wiener Neustädter Kabarettfrühling 2011 mit „2 Musterknaben" von und mit Viktor Gernot und Michael Niavarani fortgesetzt. Darauf folgen Bernhard Ludwig mit „Lustvoll leben" am Donnerstag, 5. Mai, sowie Alexander Goebel und Band mit „Gute Gefühle" am Freitag, 6. Mai. Beginn im Stadttheater ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/.

In der Box des Festspielhauses St. Pölten gibt es am Mittwoch, 4. Mai, ab 19.30 Uhr die Uraufführung von „Clint Lutes, Maurizio Grandinetti and some music of John Cage": Der Tänzer Clint Lutes sowie der Gitarrist und Artist in Residence Maurizio Grandinetti beschäftigen sich dabei mit den Themen Heimat und Herkunft. Folgevorstellungen: Donnerstag, 5., und Freitag, 6. Mai, jeweils ab 10 Uhr sowie Samstag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf präsentiert Gerhard Gradinger am Donnerstag, 5. Mai, ab 20.30 Uhr sein Kabarettprogramm „99 Pointen". Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Ebenfalls am Donnerstag, 5. Mai, stellt die Kremser Autorin Lisa Gallauner ab 19 Uhr in der Stadtbücherei & Mediathek Krems mit „Teufelsmahl" den zweiten Band ihrer Krimi-Reihe vor. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtbücherei & Mediathek Krems unter 02732/801-382 und www.krems.at/buecherei.

Am Donnerstag, 5. Mai, erfolgt auch um 19 Uhr im Fabriksgelände der Eisenbergerhalle in Gmünd die Premiere von „Home Sweet Home", dem niederösterreichischen Beitrag für die bundesweite Aktion „Macht|schule|theater". Organisiert von Szene Bunte Wähne, haben Regisseur Karl Wozek und Schauspielcoach Charly Vozelinek dafür mit rund 20 Jugendlichen aus mehreren Gmündner Schulen ein Stück für Jugendliche ab 13. Jahren zum Thema Gewalt erarbeitet. Gespielt wird danach am 10. und 12. Mai jeweils ab 10 Uhr, am 9. Mai ab 10.30 Uhr, am 6. und 13. Mai jeweils ab 10 und 19 Uhr sowie am 14. Mai ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei Szene Bunte Wähne unter 02982/202 02, e-mail office@sbw.at und http://www.sbw.at/ bzw. http://www.machtschuletheater.at/.

Im Theater Forum Schwechat zeigt Helmuth Vavra, Mastermind von Heilbutt & Rosen, am Donnerstag, 5. Mai, sein erstes Soloprogramm „Vavras Bettgeschichten" (Regie: Leo Bauer). Am Freitag, 6. Mai, gibt es Maryjane Cruises Erfolgskomödie „Getrennte Betten" in einer Produktion des Salzburger Theaters Laetitia zu sehen (Regie: Margot Maria Paar und Susanne Szameit). Am Samstag, 7., und Sonntag, 8. Mai, stehen dann zwei Abende mit Mike Supancic und seinem „Traumschiff Supancic" auf dem Spielplan. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk lädt am Donnerstag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr zu einem Einführungsabend, an dem Alexander Hauer, Regisseur und Intendant der Sommerspiele Melk, und Mitglieder des Ensembles erste Einblicke in „Artus", die Produktion des diesjährigen Festivals, gewähren. Am Dienstag, 10. Mai, geht dann die Kammeroper „Das Tagebuch der Anne Frank" von Grigori Frid (Regie: Uwe Lohr) über die Bühne; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn wird am Freitag, 6. Mai, ab 19 Uhr das Buch „Was für Leute" von Evamaria Glatz präsentiert, in dem die „Teilzeithollabrunnerin" die Lebensgeschichten ihrer Vorfahren in der gesamten Donaumonarchie zurückverfolgt hat. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten ist am Freitag, 6., und Samstag, 7. Mai, jeweils ab 18.30 Uhr die Österreich-Premiere von „Cinecittà Aperta", des zweiten Teils der Ruhrtrilogie von René Pollesch, zu sehen. Das Gastspiel ist eine Koproduktion des Ringlokschuppens Mülheim an der Ruhr mit der Volksbühne Berlin, der Rotterdamse Schouwburg und der Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, feiert am Freitag, 6. Mai, „Alltagsgeschichten" nach der Dokumentarfilm-Reihe von Elizabeth T. Spira in einer TAM-Eigenproduktion Premiere (Regie: Ewald Polacek); Beginn ist um 20 Uhr. Folgetermine: 9., 19. und 20. Mai jeweils ab 20 Uhr sowie 8. und 22. Mai jeweils ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Ebenfalls am Freitag, 6. Mai, bringt das Ensemble 93 erstmals die Komödie „Der blaue Diamant" von G. M. M. Köck auf die Bühne des Rot-Kreuz-Saales in Mödling; Beginn ist um 20 Uhr. Weitere Termine: 6., 7., 13., 14., 20. und 21. Mai, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/46 755 und http://www.ensemble93.at/.

„Schnuffiwuz verreist" steht am Freitag, 6. Mai, zum ersten Mal auf dem Programm des Mödlinger Puppentheaters (MÖP); Beginn ist um 16 Uhr. Das Kasperlstück, das u. a. das Thema Kinderarbeit in der Dritten Welt behandelt, wird außerdem am 7., 8., 14. und 15. Mai jeweils ab 15.30 Uhr sowie am 13. Mai ab 16 Uhr gezeigt. Nähere Informationen und Karten beim MÖP unter 02236/86 54 55 bzw. http://www.puppentheater.co.at/.

Im Stadtsaal Mistelbach gastieren am Freitag, 6. Mai, ab 19.30 die „2 Musterknaben", Viktor Gernot und Michael Niavarani. Am Samstag, 7., und Sonntag, 8. Mai, präsentiert dann das Kinderbühnenspiel der Städtischen Musikschule Mistelbach in der Aula der Volksschule Mistelbach jeweils ab 16 Uhr das Märchen „Die Goldene Gans". Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Die Resonanzbühne Artefakt in Mistelbach hat für Samstag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr „Kontaktanzeigen Kennwort Unikat! Eine erfahrene Frau packt aus", einen Kabarettabend mit Christa Urbanek, angekündigt. Nähere Informationen und Karten bei der Kunst- und Kulturplattform Artefakt unter 0680/218 50 90, e-mail team@artefakt-kultur.at und http://www.artefakt-kultur.at/.

Am Samstag, 7. Mai, wird auch ab 19 Uhr im Arnulf Rainer Museum in Baden von Dr. Johannes Jetschgo (ORF Oberösterreich) Arnulf Rainers Band „Schriften. Selbstzeugnisse und ausgewählte Interviews" vorgestellt. Nähere Informationen und Reservierungen unter 02252/20 91 96-12, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und http://www.arnulf-rainer-museum.at/.

Schließlich ist am Dienstag, 10. Mai, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal von Stockerau Markus Hirtler mit seinem Kabarettprogramm „Ermi-Oma. Ansichtssache" zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt im Rathaus Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung