26.04.2011 | 15:00

Photovoltaikförderung 2011: Bundesmittel erschöpft - Zusätzliche Mittel des Landes NÖ bereitgestellt

Pernkopf: „Machen Sie Ihr Haus zum Kraftwerk"

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf weist auf die Einreichfrist der Photovoltaikförderung 2011 hin: „Reichen Sie noch bis Samstag, 30. April, um 23.59 Uhr Ihre Unterlagen unter http://www.photovoltaik2011.at/ ein und holen Sie sich die Förderung für Ihre Photovoltaikanlage ab. Machen Sie Ihr Haus zu Ihrem eigenen Kraftwerk."

„Seit dem Start der Aktion am 1. April wurden 1.895 Anträge aus Niederösterreich abgeschlossen. Damit ist das Kontingent des Klima- und Energiefonds bereits überbucht und die Finanzierung des Landes Niederösterreich greift", betont Pernkopf. Niederösterreich ist das einzige Bundesland, das die Bundesmittel um 5 Millionen Euro aufstockt. Es gibt bis zu 5.500 Euro für herkömmliche „Auf-Dach"- Anlagen, für „Dach-integrierte" Anlagen beträgt die maximale Fördersumme 7.250 Euro.

Nähere Informationen bei der NÖ Energie-Beratung unter 02742/22-144 bzw. beim Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung