21.04.2011 | 14:24

24 neue Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte im 1. Quartal

Bohuslav: Wirtschaftlicher Aufschwung und maßgeschneiderte Betreuung durch ecoplus

ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, konnte im ersten Quartal des heurigen Jahres 24 neue Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte verzeichnen. „Damit bestätigt sich, dass Niederösterreich als attraktiver Wirtschaftsstandort bei Unternehmen weiterhin äußerst gefragt ist. Zahlreiche weitere Projekte stehen kurz vor der Umsetzung. Diese Dynamik ist auf den wirtschaftlichen Aufschwung und die maßgeschneiderte Betreuung des ecoplus Investorenservice für Ansiedlungsprojekte zurückzuführen. Auch das Angebot unserer 17 Wirtschaftsparks wird sehr gut angenommen. Die Wirtschaftspark-Standorte punkten besonders durch ihre verkehrsgünstige Lage", betont im Hinblick darauf Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

In den 17 Wirtschaftsparks finden augenblicklich über 760 internationale und heimische Unternehmen mit mehr als 17.800 MitarbeiterInnen auf einer Fläche von 940 Hektar ihre betriebliche Heimat. Ein Beispiel für eine erfolgreich abgeschlossene Firmenansiedlung aus der jüngeren Vergangenheit ist etwa die bevo Armaturen GmbH im Wirtschaftspark Ennsdorf. Rund 1.800 Quadratmeter für Halle samt Bürofläche stehen hier den derzeit 12 MitarbeiterInnen zur Verfügung. Des Weiteren übersiedelt etwa die Celectric Austria GmbH mit ihren 10 MitarbeiterInnen in den Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd.

Auch außerhalb der ecoplus-Standorte sind interessante Investitionsprojekte zu verzeichnen. Air Liquide Austria, die österreichische Niederlassung des Weltmarktführers bei Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz, beispielsweise errichtet in Kooperation mit dem Bio-Ethanolwerk der Agrana in Zwentendorf/Pischelsdorf die größte und modernste CO2-Rückgewinnungsanlage Österreichs.

„2010 konnten insgesamt 87 Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte positiv abgeschlossen werden. Unser ecoplus Team im Bereich ‚Investorenservice & Wirtschaftsparks‘ führt jährlich rund 450 Beratungsgespräche mit interessierten Unternehmen, alleine im 1. Quartal dieses Jahres wurden 84 Neuanfragen verzeichnet. So gesehen ist das Interesse am Wirtschaftsstandort Niederösterreich ungebrochen", zieht ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki zufrieden eine Zwischenbilanz.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at bzw. ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, Mag. Natascha Scheder, Telefon 02742/9000-19618, e-mail n.scheder@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/, http://www.wirtschaftszentrum.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung