19.04.2011 | 10:21

„Wachauer Weinblick" am Dürnsteiner Kellerberg

Picknick- und Verkostungsplatz der besonderen Art

Am Dürnsteiner Kellerberg soll der so genannte „Wachauer Weinblick" und damit ein Picknick- und Verkostungsplatz der besonderen Art entstehen, um die Synthese von Landschaft und Wein zu unterstreichen. Kürzlich wurde die Umsetzung des Projektes gestartet, mit seiner Fertigstellung ist Anfang Sommer dieses Jahres zu rechnen. Als Bauherr fungiert der Weinbaubetrieb Domäne Wachau, die Fläche, auf der der „Wachauer Weinblick" errichtet wird, wird von der Stadtgemeinde Dürnstein zur Verfügung gestellt.

Um den geeigneten „Wachauer Weinblick" zu finden, wurde im Vorfeld in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Wachau ein Wettbewerb veranstaltet. Im Rahmen dieses Bewerbs wurden von StudentInnen der New Design University St. Pölten rund 30 Pläne und Vorschläge zum Thema Verkostungs- und Picknickplatz am Kellerberg entworfen, eine Jury aus ArchitekturexpertInnen und Touristikfachleuten der Region wählte schließlich das von Valentin Fischer entworfene Konzept zur Umsetzung aus. Das Siegermodell trägt den Namen „Weinbergschnecke" und ist eine Holzkonstruktion, die sich aus den Einheiten Tisch, Bank und Terrasse zusammensetzt. Gläser, Wein, Korkenzieher etc. finden ihren eigenen Stauraum unter der Terrasse, von der aus man auf die umliegenden Weingärten bzw. bis nach Göttweig und Dürnstein hinab sieht. Da der „Wachauer Weinblick" direkt am Welterbesteig liegt, kann er auch als Rastplatz für Wanderer benutzt werden. Insgesamt bietet die Terrasse 40 Personen Platz.

Die Domäne Wachau wird zu den führenden Weinbaubetrieben Österreichs und zu den weltweit besten Genossenschaften gezählt, das Weingut bewirtschaftet im Rahmen eines nachhaltigen Weingarten-Qualitätsprogramms rund ein Drittel der Wachauer Weinberge. Als Mitglied des Gebietsschutzverbandes Vinea Wachau ist die Domäne Wachau einer der Leitbetriebe der Region und vermarktet dementsprechend die international erfolgreichen Kategorien „Steinfeder", „Federspiel" und „Smaragd". Die Hauptsorten der Domäne Wachau bilden Grüner Veltliner und Riesling.

Nähere Informationen: Domäne Wachau, Roman Horvath MW, Telefon 02711/371-27 oder 0664/525 89 57, e-mail: r.horvath@domaene-wachau.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung