14.04.2011 | 11:20

Klangraum Waidhofen an der Ybbs heuer unter dem Motto „Künstlerinnen"

Auftakt mit Albena Danailova am 16. April

Unter dem Motto „Künstlerinnen" präsentiert der von Thomas Bieber geleitete Klangraum Waidhofen an der Ybbs heuer fünf außergewöhnliche Künstlerinnen, die es geschafft haben, ihren eigenen Weg zu gehen und damit Erfolg zu haben. Den Beginn macht am Samstag, 16. April, Albena Danailova, erste weibliche Konzertmeisterin in der Geschichte der Wiener Philharmoniker, die ab 19.30 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs, begleitet von Christopher Hinterhuber am Klavier, Kammermusik von Robert Schumann, Igor Strawinsky und Ludwig van Beethoven spielen wird.

Zwei Preisträgerinnen großer internationaler Wettbewerbe sind ebenfalls Gast des Klangraums: Yulianna Avdeeva, 45 Jahre nach Martha Argerich die erste Frau, die im Vorjahr den Chopin-Wettbewerb in Warschau für sich entscheiden konnte, gibt am 1. Mai ab 18 Uhr im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs ihr Österreich-Debüt mit Klaviermusik von Frederic Chopin und Franz Liszt. Alina Pogostkina gewann als erste Deutsche 2005 den renommierten Sibelius-Violinwettbewerb in Helsinki und wird am 14. Mai ab 19.30 Uhr im Kristallsaal Werke von Johannes Brahms, Edvard Grieg und Gabriel Fauré interpretieren.

Den Abschluss bilden zwei heimische Sängerinnen auf dem Sprung zu einer großen internationalen Karriere: Die Mezzosopranistin Elisabeth Kulman singt am 22. Mai ab 18 Uhr im Kristallsaal ein spezielles Programm von Modest Mussorgsky, die niederösterreichische Sopranistin Daniela Fally präsentiert am 18. Juni ab 19.30 Uhr im Kristallsaal gemeinsam mit Schauspieler Manfred Schmid u. a. Auszüge aus Loriots „Opernführer".

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung