14.04.2011 | 10:37

Saisonstart in den NÖ Stadtmauerstädten

Ostermärkte, Feste, Ausstellungen, Konzerte und mehr

Mit einer Vielzahl an Frühlingsangeboten und kulturellen Veranstaltungen laden die niederösterreichischen Stadtmauerstädte ein, den Frühling in historischer Atmosphäre zu genießen, Märkte, Feste, Ausstellungen und Konzerte zu besuchen, Frühlings-Spaziergänge und Radtouren zu unternehmen oder auch der regionalen Kulinarik zuzusprechen.

So ist ab heute, Donnerstag, 14. April, im Madermuseum in Horn die Fotoausstellung „A b\'sonders Fleckerl" zu sehen. Am Palmsonntag-Wochenende lädt die „Ei-Zeit Eggenburg" zu einem Ostermarkt samt buntem Familienprogramm inklusive Volkstanz, Nachtwächterführungen etc. Am 29. April und 1. Mai steht das Wahrzeichen von Retz im Mittelpunkt des „Windmühlfestes" mit Liedern und Gedichten, Brot- und Weinverkostungen, einer eigenen Liliputbahn u. a. Am 30. April und 1. Mai stehen auch in Maissau im Rahmen der „Weintour Weinviertel" Geselligkeit und Genuss an erster Stelle, am 28. und 29. Mai wartet das „Stein-Wein-Fest".

In Drosendorf setzt man sich am 6. Mai unter dem Titel „Unser historischer Hauptplatz" mit dem Platz und seinen Grünflächen auseinander, wobei auch verschiedene Fragen zur Hauptplatzgestaltung diskutiert werden. Ab 13. Mai wird im Schüttkasten von Laa an der Thaya die Schau „Kleider machen Leute" über die Mode im Mittelalter gezeigt. Die Ausstellung wandert danach nach Groß-Enzersdorf (ab 8. Juni) und Hainburg (ab 10. September) bzw. in den nächsten beiden Jahren in die weiteren Stadtmauerstädte. Ab 14. Mai fällt der „Glanz der Weltausstellungen" auf Weitra: Die gleichnamige Schau in der Alten Textilfabrik erinnert an die Weitraer Textilfabrik Hackl & Söhne, die sowohl an der Wiener (1873) als auch Pariser Weltausstellung (1878) teilnahm.

Zwettl lädt am 11. und 12. Juni anlässlich von 40 Jahren Großgemeinde zum „Zwettler Pfingstspektakel", bei dem das gesamte Areal entlang der Stadtmauer zur Open-Air-Kulisse für musikalische und sportliche Darbietungen wird. In Groß-Enzersdorf wird am 12. und 13. Juni ein „Konzert in der Au" mit klassischer Musik im Nationalpark sowie am 18. und 19. Juni ein Mittelalterfest unter dem Motto „Encinesdorf anno 1160" veranstaltet. In Hainburg kann man am Abend des 15. Juni gemeinsam zum „Erlebnis Mondfinsternis" auf den Schlossberg wandern.

Mit Beginn des heurigen Jahres ist auch Marchegg der Kooperation der NÖ Stadtmauerstädte beigetreten. In der Stadt an der March mit ihrer in Teilen erhaltenen Stadtmauer und der naturnahen Aulandschaft ist u. a. im Schloss die Ausstellung „Es ist ein gutes Land" zu sehen, die über Gründung, Anlage der Stadt und ihre weitere Geschichte informiert. Schließlich führt die Stadt Waidhofen an der Thaya ein Zuchtprogramm mit den auf der „Roten Liste" stehenden Waldrappen durch und lädt ein, im Rahmen von Führungen die Tiere hautnah zu erleben.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der ARGE Stadtmauerstädte / NÖ Dorf- und Stadterneuerung unter 0676/88 59 12 05 und 0676/88 59 12 06, e-mail stadtmauerstaedte@dorf-stadterneuerung.at und http://www.stadtmauerstaedte.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung