13.04.2011 | 10:00

LH Pröll: 260.000 Euro für Umbau des Bahnhofvorplatzes Hollabrunn

Beschluss der NÖ Landesregierung

In ihrer gestrigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll beschlossen, der Stadtgemeinde Hollabrunn für den Umbau bzw. die Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes eine Förderung in der Höhe von 130.000 Euro aus den Mitteln der NÖ Stadterneuerung sowie eine Förderung in der Höhe von weiteren 130.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung EFRE (Programm „Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Niederösterreich 2007 bis 2013") zur Verfügung zu stellen. Somit wird das Projekt „Umsetzung Bahnhofvorplatz" mit insgesamt 260.000 Euro unterstützt.

„Durch die Stadterneuerungsaktion des Landes entstehen in ganz Niederösterreich viele Projekte, die wesentlich zur Lebensqualität in unserem Land beitragen. Die Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes von Hollabrunn ist dafür ein hervorragendes Beispiel", meinte der Landeshauptmann im Hinblick auf den Beschluss der NÖ Landesregierung.

Die Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes von Hollabrunn ist Teil des Stadterneuerungskonzeptes der Stadtgemeinde Hollabrunn, die 2010 wieder in die Stadterneuerungsaktion des Landes Niederösterreich aufgenommen wurde. Durch die geplante Neugestaltung des Platzes soll es zu Verbesserungen für die BenutzerInnen dieser zentralen Umsteigestelle in den Wartebereichen kommen, überdies soll durch die Maßnahmen die Verkehrssicherheit erhöht werden. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 1.310.000 Euro.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung