06.04.2011 | 11:48

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Festspielhaus St. Pölten bis zur Musikschule Baden

Unter dem Titel „Orient und Okzident" spielt Rabih Abou-Khalil heute, Mittwoch, 6. April, im Festspielhaus St. Pölten gemeinsam mit dem französischen Tubisten Michel Godard, dem amerikanischen Schlagzeuger Jarrod Cagwin und den NÖ Tonkünstlern unter Frank Strobel Werke für Oud, Tuba, Perkussion und Orchester. Am Samstag, 9. April, steht dann die „Johannespassion" BWV 245 von Johann Sebastian Bach in einer Interpretation des Freiburger Barock Consorts gemeinsam mit acht SängerInnen auf dem Programm, ehe die Tonkünstler unter Pablo González am Montag, 11. April, Gustav Mahlers Symphonie Nr. 6 a-moll „Die Tragische" spielen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Beim vierten Abo-Konzert der Sinfonietta Baden im Congress Casino Baden spielt Gottlieb Wallisch morgen, Donnerstag, 7. April, Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37. Davor steht das „Ricercare a 6 voci" aus dem „Musikalischen Opfer" von Johann Sebastian Bach, instrumentiert von Anton Webern, und Anton Bruckners Adagio aus dem Streichquintett in F-Dur auf dem Programm des von Thomas Rösner dirigierten Abends. Beginn ist um 19.30 Uhr; Karten im Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444 und e-mail tickets.ccb@casinos.at; nähere Informationen bei der Sinfonietta Baden unter 0676/350 25 63, Astrid Braunsperger, und http://www.sinfoniettabaden.at/.

Im Rahmen der Reihe „Zu Gast im Foyer" spielen die Neuen Wiener Concert Schrammeln morgen, Donnerstag, 7. April, ab 19 Uhr im Arnulf Rainer Museum in Baden „Musik jenseits der Grenzen". Der von Otto Brusatti moderierte Abend umfasst Musik aus den Balkan-Ländern, den Karpathen, aus Tschechien, Czernowitz, Italien und Albanien, ergänzt mit neu komponierten Alt-Wiener Klängen wie Schrammel-Rap etc. Nähere Informationen und Karten beim Arnulf Rainer Museum unter 02252/20 91 96-12, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und http://www.arnulf-rainer-museum.at/.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 7. April, gastiert ab 20 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten David Knopfler, Gründungsmitglied und Rhythmus-Gitarrist der Dire Straits, der sich als Solomusiker dem Rock und Blues verschrieben hat. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Am Freitag, 8. April, findet ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt ein Kammermusikabend unter dem Motto „Adagio - Allegro - Andante" statt: Eduard Lanner (Klavier) und Tobias Stosiek (Violoncello) spielen dabei kammermusikalische Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Johannes Brahms und Georg Arányi-Aschner, dazu kommt die Uraufführung eines Stückes von Michael Salamon. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein gestalten die fünf Musiker der Jannis Zotos Kompania aus Griechenland, Deutschland und der Türkei unter dem Motto „Rembetiko trifft Orient" am Freitag, 8. April, ab 19.30 Uhr einen Streifzug durch Weltmusik, Jazz, gefühlvolle Melodien und südländisches Temperament. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

In Krems lädt am Freitag, 8. April, auch die Musikschule ab 13 Uhr zu einem Tag der offenen Tür, bei dem u. a. Präsentationen der Instrumentalklassen und der Stadtkapelle, ein offenes Singen mit Senioren (ab 13 Uhr) und ein Osterkonzert im Senecura Seniorenwohnheim Brunnkirchen (ab 15 Uhr) auf dem Programm stehen. Nähere Informationen bei der Musikschule Krems unter 02732/801-365, e-mail musikschule@krems.gv.at und www.krems.at/musikschule.

Die Musikschule Purkersdorf wiederum lädt am Freitag, 8. April, in Kooperation mit Bibliothek und BG/BRG Purkersdorf unter dem Titel „Zwischenzeiten" zu Musik und Literatur der Jahre 1918 bis 1939; Beginn im Festsaal des BG/BRG Purkersdorf ist um 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-82, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at und http://www.purkersdorf.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn präsentieren Eva Billisich & Band am Freitag, 8. April, unter dem Titel „Lasterlieder" neue Wiener Lieder zwischen Himmel und Hölle. Am Samstag, 9. April, spielt dann die Stefan Wagner Group rund um den Gitarristen und Komponisten Stefan Wagner anlässlich des „Welttages der NÖ Bühnenwirtshäuser" Latin, Jazz und Funk. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Samstag, 9. April, ist die Sängerin und Kabarettistin Eva Billisich gemeinsam mit Christian Clementa, Martin Bachhofner und den „Lasterliedern" dann zu Gast in der Bühne Mayer in Mödling. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Spirituelle Musik aus Armenien mit Werken des Esoterikers Georges I. Gurdjieff sowie der Mystiker Mesrop Mashtots, Grigor Naregatsi und Nerses Shnorhali bringen Anna Mayilyan und das Gurdjieff Folk Instrument Ensemble am Samstag, 9. April, ab 19 Uhr im Rahmen des Osterfestivals „Imago Dei" im Klangraum Krems Minoritenkirche zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und http://www.klangraum.at/.

Gioacchino Rossinis Ouvertüre zu „Die diebische Elster", Alexander Borodins „Eine Steppenskizze aus Mittelasien", die Suite „The Gadfly" von Dmitrij Schostakowitsch, Bedřich Smetanas „Die Moldau" aus „Mein Vaterland" und Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung" spielt die Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmidt am Samstag, 9. April, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Gänserndorf. Das Frühlingskonzert des Ensembles umfasst auch Attila Jurths „Musica consonante" für Streichorchester in einer Interpretation der Jungen Philharmonie Marchfeld unter Irene Buchmann. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Badener Latin-Groove im Stil von Santana und Juanes verbreiten Ochos Rochos am Samstag, 9. April, ab 22.30 Uhr im Rahmen einer „Nightline" im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Werke von Richard Wagner, Georg Friedrich Händel, Johann Strauss, Wolfgang Amadeus Mozart u. a. spielt das Symphonische Bezirksblasorchester der BAG Baden - Mödling - Wiener Neustadt unter den Kapellmeistern Johannes Herbst und Gerhard Klein am Samstag, 9. April, ab 19 Uhr im Stadtsaal Traiskirchen. Gesangssolist ist der argentinische Opernsänger Sergio Cattaneo; Eintritt: freie Spende. Am Samstag, 9. April, lädt auch der Eventkeller Traiskirchen ab 20 Uhr zu einem „Frühlingskonzert" mit Thomas Nestler. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 bzw. e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Im Salzstadl in Krems/Stein spielt anlässlich des „Welttages der NÖ Bühnenwirtshäuser" am Samstag, 9. April, das Ensemble Bratfisch (Matthias und Tino Klissenbauer, Jürgen Partaj und Johannes Landsiedl) „Terzenseligkeit im 7/8 Takt". Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Im Alten Depot in Mistelbach wiederum spielen zum „Welttag der NÖ Bühnenwirtshäuser" am Samstag, 9. April, ab 21 Uhr die Blind Idiot Gods (Martin Philadelphy und Stephan Sperlich) auf. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Ebenfalls in Mistelbach veranstalten Die Grenzgänger am Samstag, 9. April, ein Jubiläumskonzert anlässlich des zehnjährigen Bestehens; Beginn im Pfarrzentrum ist um 20 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Eine Raumkomposition stellt Josef Reiter am Samstag, 9. April, mit „Orangerie Sounding" in Schloss Hof vor. Komponiert aus im Studio aufgenommenen Samples von Viola da Gamba, Glasharmonika, Theorbe und Kontrabassflöte, die auf den Raum gestimmt und vor Ort abgemischt werden, bringt „Orangerie Sounding" dabei die Architektur der Orangerie von Schloss Hof zum Klingen. Zur Eröffnung wird ab 15 Uhr die Live-Soundintervention „Denk nicht sondern HORCH" uraufgeführt. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung/Abteilung Kultur und Wissenschaft - Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich unter 02742/9005-13504, Martina Zadrazil, e-mail martina.zadrazil@noel.gv.at und http://www.publicart.at/ bzw. bei Schloss Hof unter 02285/200 00 und http://www.schlosshof.at/.

Am Sonntag, 10. April, bringt der Kirchenchor Baden St. Stephan unter der Leitung von Martin Melcher ab 10.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Stephan als Musik im Gottesdienst die „Missa brevis in F" von Andrea Gabrieli zur Aufführung. Nähere Informationen unter 02252/484 26, e-mail kirchenchor@baden-st-stephan.at und http://kirchenchor.baden-st-stephan.at/.

Schließlich lädt die Musikschule Baden am Sonntag, 10. April, zum Kinderkonzert „Von Kindern - für Kinder" in den Veranstaltungssaal der Volksbank Baden. Ab 15 Uhr zeigen dabei Kinder bis zum Alter von zehn Jahren ihr Können; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen bei der Musikschule Baden unter 02252/868 00-551, e-mail musikschule@baden.gv.at und http://www.musikschule-baden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung