31.03.2011 | 15:40

LH Pröll eröffnete neuen Schauraum der Firma Weinzetl

Goldenes Ehrenzeichen für Erich Weinzetl

„Betriebe wie die Firma Weinzetl bilden das Rückgrat der niederösterreichischen Wirtschaftsstruktur", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am heutigen Donnerstag, 31. März, anlässlich der Eröffnung des neuen Schauraumes in Wiener Neustadt.

Derartige Unternehmen seien „die Triebfeder für den Erfolg", meinte der Landeshauptmann, der besonders die „tüchtigen Mitarbeiter" und die „menschliche Komponente" in diesem Betrieb hervorhob. „Dort, wo die Menschlichkeit in einem Unternehmen zu Hause ist, dort stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen und dort kann man auch am Markt punkten", so Pröll.

Im Zuge der Eröffnung überreichte Landeshauptmann Pröll an den Gründer des Unternehmens, Erich Weinzetl, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Weinzetl, der vor einigen Jahren das Unternehmen an seine Tochter Barbara Weinzetl übergeben hat, habe „Pionierarbeit geleistet und eine Zukunftsperspektive für den Wirtschaftsstandort NÖ gelegt", so Pröll.

Der Betrieb wurde 1965 von Erich Weinzetl als kleine Möbeltischlerei in Markt Piesting gegründet. 1974 übersiedelte er nach Neunkirchen und produzierte dort Kunststofffenster. Im Jahr 1980 gründete Weinzetl gemeinsam mit drei anderen Tischlern die waku Fenster GmbH in Heidenreichstein. 2005 übergab Erich Weinzetl die Geschäftsführung an Barbara Weinzetl und Friedrich Pichler.

Derzeit beschäftigt die Firma Weinzetl rund 100 Mitarbeiter am Standort Wiener Neustadt sowie rund 70 Mitarbeiter in Heidenreichstein. Insgesamt sind in der waku-Gruppe rund 300 Mitarbeiter tätig. Alleine am Standort Wiener Neustadt werden pro Jahr 10.000 Holz- bzw. Holz-Alu-Fenster hergestellt, am Standort Heidenreichstein werden pro Jahr rund 100.000 Einheiten produziert.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung