23.03.2011 | 11:19

10 Jahre Förderaktion „Über die Grenzen"

Mikl-Leitner: 850 Kleinprojekte mit Nachbarländern initiiert

Wie schon im Vorjahr steht auch die diesjährige Förderaktion „Über die Grenzen" des Landes Niederösterreich und der NÖ Landesakademie ganz im Zeichen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Nachbarländern. Als inhaltlicher Schwerpunkt soll heuer, bei der mittlerweile zehnten Auflage dieser Aktion, versucht werden, die „Grenzen in den Köpfen der Menschen" abzubauen sowie Dialog und Erfahrungsaustausch mit den Nachbarn zu fördern.

„Insgesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren 850 grenzüberschreitende Projekte mit 500.000 Euro gefördert. Begegnung und Erfahrungsaustausch sollen neue Wege für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Europa eröffnen", so Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Das Land Niederösterreich unterstützt im Rahmen der Förderaktion grenzüberschreitende Initiativen und Projekte mit bis zu 500 Euro, die insbesondere von engagierten Bürgern, Vereinen oder Schulen eingereicht werden können. Voraussetzungen für Gewährung einer Förderung sind der nachbarschaftliche Dialog sowie das gemeinsame Gestalten eines Projekts mit einem der Partner aus Osteuropa in Tschechien, der Slowakei, Ungarn oder Polen. Mit dem Ende der EU-Übergangsfrist für den heimischen Arbeitsmarkt am 1. Mai 2011 hat sich die NÖ Landesakademie heuer den Aufgabenschwerpunkt gesetzt, den kulturellen Austausch durch das gemeinsame Erarbeiten und die Durchführung von Projekten zu fördern.  

„Das zehnjährige Jubiläum der Aktion ist besondere Motivation, die Förderabwickler auch zukünftig zu unterstützen, alle grenzübergreifenden Kleinstinitiativen zur Stärkung eines Informations- und Erfahrungsaustausches zu ermöglichen", betont Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie. Projekte können in Form von Vorträgen, Diskussionen, Seminaren, Workshops, Ausstellungen und Publikumsevents eingereicht werden. Aktuell läuft die Aktion unter dem Namen „Wir sind Nachbarn". Weitere Informationen zum Förderantrag und zu den Förderkriterien gibt es ab sofort unter http://www.nachbarschaft.noe-lak.at/.

Nähere Information: Mag. Christina Zöch, NÖ Landesakademie, Telefon 02742/294-17433, e-mail christina.zoech@noe-lak.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung