15.03.2011 | 09:56

„Natur im Garten" informiert über den Bau von Hochbeeten

Sobotka: Rücken schonend ernten und genießen

Nachdem die ExpertInnen von „Natur im Garten" vergangenen Freitag in Haag erstmals Tipps und Tricks zum Bau von Weidenzelten gegeben haben, können Interessierte am Samstag, 19. März, in Amstetten das Seminar „Hochbeete selber bauen" besuchen. Weitere Seminartermine sind der 8. April in Haag (Bezirk Amstetten) sowie der 9. April in Bad Vöslau (Bezirk Baden). Am 2. April steht zudem unter dem Titel „Gärtnern ohne Kreuzschmerzen" ein Vortrag samt Exkursion in Pöchlarn (Bezirk Melk) auf dem Programm. Die Hochbeete-Seminare finden jeweils von 14 bis 17 Uhr statt, der Vortrag „Gärtnern ohne Kreuzschmerzen" startet am 2. April um 14 Uhr.

Hochbeete bieten - insbesondere für Gartenfans mit Rückenbeschwerden oder auch für gehbehinderte Menschen - einigen Komfort bzw. wesentliche Erleichterungen, denn immerhin kann das Ernten, das Jäten oder auch das Gießen im Stehen verrichtet werden. „Natur im Garten" informiert dieser Tage darüber, wie man diese praktischen Gartenelemente baut und befüllt; beispielsweise wird darauf hingewiesen, wie wichtig die Bedeckung des Bodens mit einem Wühlmausgitter ist, um zu verhindern, dass sich die Nager im Hochbeet häuslich einrichten.

„Selbst im kleinsten Garten ist Platz für ein Hochbeet. Köstliche Paradeiser oder Paprika lassen sich dort ganz einfach und Rücken schonend ernten und genießen", meint Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka im Hinblick auf die neuesten Seminarangebote der Aktion „Natur im Garten".

Nähere Informationen: NÖ Gartentelefon 02742/743 33, http://www.naturimgarten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung