07.03.2011 | 13:13

Sommernachtsgala in Grafenegg wird weitere 3 Jahre vom ORF übertragen

LH Pröll: „Fixpunkt im kulturellen Profil Niederösterreichs"

Seit der feierlichen Eröffnung des Wolkenturms im Jahr 2007 überträgt der ORF jährlich die Sommernachtsgala in Grafenegg. Heute wurde der Vertrag über die Fernsehübertragung für weitere drei Jahre bis 2013 verlängert. So wird die Sommernachtsgala in diesem Jahr am Freitag, 17. Juni, um 21.20 Uhr in ORF 2 und eine Woche später auf 3sat zu sehen sein.

In einem Pressegespräch im ORF-Zentrum in Wien nahmen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, der Kaufmännische Direktor Mag. Richard Grasl und der künstlerische Leiter Rudolf Buchbinder zur heutigen Vertragsverlängerung Stellung.

Grafenegg sei „ein wesentlicher Fixpunkt im eigenständigen kulturellen Profil Niederösterreichs", betonte Landeshauptmann Pröll. Rund 100.000 Besucher habe man in den Jahren 2007 bis 2010 in Grafenegg bereits verzeichnen können, allein im Vorjahr seien 33.000 Besucher zum Festival gekommen.

Die heutige Vertragsverlängerung garantiere auch weiterhin eine „mediale Bühne für die Stars mit Rang und Namen", die in Grafenegg auftreten, so Pröll, der auch auf das „wunderschöne Ambiente von Natur und Kultur", das in Grafenegg geboten werde, verwies. Die Kulturarbeit sei „ein entscheidender Faktor in der Entwicklung des Bundeslandes", denn „Hand in Hand mit einer lebendigen Kultur geht auch ein lebendiger Kulturtourismus", hob der Landeshauptmann hervor. Weiters sei das kulturelle Angebot als Faktor der Lebensqualität auch von zunehmender Bedeutung für die Betriebsansiedlungen am Standort Niederösterreich.

Der ORF sehe es als seine Aufgabe, „über ein so bedeutendes Festival zu informieren" und „dazu beizutragen, dass sich dieses Festival noch besser etablieren kann", meinte Generaldirektor Wrabetz in seiner Stellungnahme. Im vergangenen Jahr habe die Sommernachtsgala rund 250.000 Zuschauer verzeichnen können, so Wrabetz: „Die Sommernachtsgala ist für uns der Einstieg in den Kultursommer insgesamt."

Als „klares Signal in Richtung Kulturübertragungen im ORF" wertete der kaufmännische Direktor Grasl die heutige Vertragsverlängerung. Die Übertragung der Sommernachtsgala aus Grafenegg stehe „auf einer Stufe" mit Übertragungen aus Salzburg oder Bregenz, so Grasl.

„Jeder will wieder nach Grafenegg kommen", sagte der künstlerische Leiter Buchbinder auf die Frage nach dem Erfolgsgeheimis. Die Sommernachtsgala ist der Auftakt für das diesjährige Festival, zu dem internationale Stars wie der Dirigent Michael Boder, die Sopranistin Genia Kühmeier oder die Cellistin Sol Gabetta nach Niederösterreich kommen werden. Buchbinder: „Wir wollen diese Qualität beibehalten und auch weiterhin die besten Orchester, Dirigenten und Solisten nach Grafenegg bringen."

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung