04.03.2011 | 00:43

Ökologische Maßnahmen an Ybbs und Donau

Pernkopf: Beispiel für positives Zusammenwirken von Umwelt und regionaler Wirtschaft

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf gab gestern, Donnerstag, 3. März, in Winklarn bei Amstetten den Startschuss für das LIFE-Projekt Mostviertel-Wachau, bei dem bis zum Jahr 2014 eine Reihe ökologischer Maßnahmen an Ybbs und Donau umgesetzt werden. An der Ybbs wird die Stadtstrecke Amstetten umgestaltet, eine Fischwanderhilfe bei der Wehranlage Greinsfurth erbaut, eine Aufzweigungsstrecke bei Winklarn errichtet sowie ein Nebenarm bei Hausmening eingerichtet. In der Wachau werden Nebenarme der Donau geschaffen, in der Nähe von Emmersdorf und in Schönbühel entstehen neue Gewässerlandschaften, der Lateiner Altarm wird an die Donau angebunden und die Pielachmündung umgestaltet.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 6,7 Millionen Euro und werden je zur Hälfte von der Europäischen Union sowie der NÖ Bundeswasserbauverwaltung, der „viadonau" Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft, dem NÖ Landschaftsfonds, dem NÖ Fischereiverband, der Stadtgemeinde und den Stadtwerken Amstetten sowie dem Lebensministerium aufgebracht.

„Niederösterreich ist das mit Abstand erfolgreichste Bundesland bei der Umsetzung von LIFE-Projekten", meinte der Landesrat und verwies insbesondere auf ökologische Verbesserungen an den Flüssen Pielach, Melk, Ybbs und Traisen sowie an der Donau in der Wachau. „Seit 1995 wird jedes zweite LIFE-Projekt in Niederösterreich umgesetzt, was besonders der Umwelt und der regionalen Wirtschaft zugute kommt", betonte Pernkopf.

Bundesminister DI Niki Berlakovich nahm zur Wasserqualität Stellung: „Wir können mit den ökologischen Maßnahmen die Gewässer wieder zu einem natürlichen Lebensraum für Mensch und Natur machen. Neben der Umwelt profitiert von der Förderung auch die regionale Wirtschaft, da damit der Anstoß für zusätzliche Investitionen und die Sicherung von Arbeitsplätzen vor allem im ländlichen Raum gegeben wird."  

Weitere Informationen: Büro LR Pernkopf, Klaus Luif, e-mail klaus.luif@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12705.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung