25.02.2011 | 10:42

Viertelfestival NÖ macht heuer im Industrieviertel Station

„Industrie - Utopie" mit 71 Kulturprojekten

Unter dem Motto „Industrie - Utopie" macht das Viertelfestival NÖ heuer vom 7. Mai bis 7. August im Industrieviertel Station und bietet mit insgesamt 71 Projekten, darunter 22 Schulprojekte, „Kultur vor der Haustür". Bei den einzelnen Vorhaben, die sich traditionell mit den regionalen Besonderheiten auseinandersetzen, spielen heuer Entwicklung und Veränderung eine zentrale Rolle:

Das „Viertel unter dem Wienerwald" ist seit über 200 Jahren ja vor allem für seine Industrie bekannt. Aus dem Spannungsfeld zwischen industrieller Vergangenheit und Utopie erschaffen die KünstlerInnen des „Viertelfestivals NÖ - Industrieviertel 2011" ein facetten- und ideenreiches Programm, das sich etwa mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Arbeitsprozessen, dem Handwerk und der nachhaltigen Nutzung von Energieressourcen auseinandersetzt.

Zwischen aufgelassenen Industrieanlagen und den Ausläufern des Wienerwaldes entspannen sich solcherart künstlerisch-kreative Ideen wie das Projekt „Die Solarritter kommen!", bei dem aus Solarenergie Speiseeis erzeugt wird, Musik mit Schlagbohrern und Kreissägen unter dem Titel „Noizeindustry/Lärm-Werk" oder die Fotoausstellung „Industrie schafft Existenzen" über die „Gesichter der Arbeit". Zudem werden im Juli zweimal täglich aus einem ehemaligen Industrieschornstein auf dem Areal des Alten Schlachthofs in Wiener Neustadt Seifenblasen aufsteigen, um an Wünsche, zerplatzende Träume und Visionen zu erinnern.

Zusätzlich zu der diesjährigen Landesausstellung „Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" in Petronell, Bad Deutsch-Altenburg und Hainburg (16. April bis 15. November) bietet das „Viertelfestival NÖ - Industrieviertel 2011" damit ein spannendes kulturtouristisches Angebot, das sich sehr gut mit Wanderungen in den Wiener Alpen, einer kulinarischen Reise zu den Schmankerln der Region oder einem Wellness-Aufenthalt etc. verbinden lässt. Große und kleine Ausflugsgäste können überdies eine Entdeckungsreise in das Naturjuwel Wienerwald oder eine gemeinsame Radtour entlang der Donau unternehmen.

Nähere Informationen und das Programmbuch (ab Ende März) beim Viertelfestival Niederösterreich unter 02572/342 34-0, e-mail viertelfestival@kulturvernetzung.at und http://www.viertelfestival-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung