21.02.2011 | 10:20

Präsentation der NÖ Landesausstellung 2013 in Poysdorf

Erste Einblicke für die Bevölkerung am 23. Februar

Noch vor dem Startschuss der diesjährigen Landesausstellung „Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" an den drei Standorten Freilichtmuseum Petronell, Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg und Kulturfabrik Hainburg (16. April bis 15. November) findet am Mittwoch, 23. Februar, bereits die erste Informationsveranstaltung zur NÖ Landesausstellung 2013 zum Thema „Brot und Wein" in Poysdorf und Asparn an der Zaya statt.

In dieser Landesausstellung sollen die Geschichte und Geschichten des Weinviertels gezeigt werden, mit einem Schwerpunkt auf den Themen Brot und Wein, die durch eine tausendjährige Kulturgeschichte miteinander verbunden sind. Dabei steht in Asparn an der Zaya das Thema Brot und in Poysdorf das Thema Wein im Mittelpunkt. Die NÖ Landesausstellung 2013 soll deutliche Impulse für das östliche Weinviertel setzen, die Region noch bekannter machen und den Tourismus sowie die Wirtschaft nachhaltig beleben.

Erste Einblicke für die Bevölkerung gibt es im Rahmen eines Informationstages am Mittwoch, 23. Februar, ab 18.30 Uhr im Kolpingsaal Poysdorf. Die Kuratoren, Vertreter der NÖ Landesausstellung sowie Winzer und die Bäcker des Weinviertel-Brotes stellen dabei das Konzept dieses kulturellen Großprojektes vor, für welches das Land Niederösterreich in Summe rund 13 Millionen Euro investiert. So erhält z. B. Poysdorf insgesamt 3,8 Millionen Euro für die Adaptierung des Weinstadtmuseums und den Neubau des „Hauses des Weines"; für die Sanierung und den Umbau des Schlosses in Asparn werden 2,8 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen bei der Weinviertel Tourismus GmbH unter 02552/3515-19, Mag. Kornelia Kopf, e-mail k.kopf@weinviertel.at und http://www.weinviertel.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung