18.02.2011 | 11:33

Jugendenquete „Politik hört zu" im NÖ Landtag

Diskussionsveranstaltung mit rund 200 Schülern aus ganz Niederösterreich

Unter dem Motto „Politik hört zu" diskutieren Schülerinnen und Schüler aus ganz Niederösterreich am kommenden Mittwoch, 23. Februar 2011, ab 10 Uhr über Themen wie „Europa - Heimat", „Mitbestimmung - Verantwortung" und „Arbeitsplatz - Mobilität". Initiator der Enquete ist Landtagspräsident Ing. Hans Penz.

Zu den genannten Themen haben die Schüler entsprechende Überlegungen und Statements vorbereitet. Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt und diskutiert. Um den Diskussionsverlauf möglichst interessant zu gestalten, werden die Statements und Diskussionsbeiträge mittels Beamer visualisiert sowie alle Schüler mit elektronischen Abstimmungsgeräten ausgestattet. Überdies wird das Projekt als wichtiger Impulsgeber für den gesamten Bereich der politischen Bildung gesehen und daher von der Pädagogischen Hochschule NÖ durch zwei Bachelor-Arbeiten wissenschaftlich begleitet.

Neu an dieser Art von Veranstaltung ist, dass neben der Interaktivität der Veranstaltung Schüler zwischen 15 und 18 Jahren aller Schularten teilnehmen, von Berufsschulen und Polytechnischen Schulen über berufsbildende mittlere und höhere Schulen bis hin zu allgemein bildenden höheren Schulen. Damit erhoffen sich die Initiatoren ein authentisches Bild, welche Themen die Jugend in diesem Alterssegment tatsächlich bewegen.

Den Schülern und den Abgeordneten wird im Anschluss an den offiziellen Teil Gelegenheit geboten, miteinander zu diskutieren und ins Gespräch zu kommen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung