17.02.2011 | 09:38

40. „Austrian Boat Show - Boot Tulln"

Auch NÖ Schifffahrtsbehörde informiert wieder vor Ort

Zwischen 3. und 6. März dieses Jahres geht am Tullner Messeareal die neueste und mittlerweile 40. Ausgabe der „Austrian Boat Show - Boot Tulln" über die Bühne. Die Zahl der AusstellerInnen wird sich dabei heuer auf rund 300 belaufen. Unter diesen findet sich auch die NÖ Schifffahrtsbehörde, die bereits seit 1993 regelmäßig bei dieser Messe vertreten ist.

Seitens der NÖ Schifffahrtsbehörde werden die interessierten MessebesucherInnen u. a. über die Voraussetzungen informiert, die zur Zulassung von Wasserfahrzeugen zur Binnenschifffahrt bzw. zur Seeschifffahrt oder auch zur Erlangung des Schiffsführerpatents gegeben sein müssen; als Serviceleistung werden von den Behördenvertretern vor Ort auch Anträge für die Zulassung von Wasserfahrzeugen entgegen genommen.

Abgesehen von den Beratungsangeboten der NÖ Schifffahrtsbehörde bietet die „Boot Tulln 2011" Informationen über Neuheiten auf dem nautischen Sektor sowie im Bereich Wasser- und Tauchsport in Österreich. Zu sehen sein werden u. a. Segel- und Motoryachten, umweltfreundliche Elektroboote, Bootsausrüstungen, Katamarane, Kajaks, Kanus oder auch Schlauch- und Tretboote sowie zahlreiches nautisches Zubehör. Ebenso gibt es Informationen und Angebote etwa für TaucherInnen und Segelschulen, auch über diverse Wassersport-Destinationen kann man vor Ort mehr erfahren. Dabei ist die „Boot Tulln 2011" nach Themenbereichen geordnet und aufgebaut, die Messehallen 1 und 2 sind beispielsweise den Motorbooten, Motoren und dem entsprechenden Zubehör gewidmet, Halle 3 steht unter dem Motto „Natur Pur - Kanu, Kajaks, Faltboote, Ruderboote & Co." und in Halle 10 geht es um „Luxus pur".

Was das Rahmenprogramm betrifft, so werden auf der diesjährigen „Boot Tulln" etwa Österreichs bekannteste Weltumsegler ein Interview geben und der Segler und „Langfahrt-Pionier" Bobby Schenk sein neues Buch „Ein Leben auf den sieben Meeren" vorstellen. Weiters wird es u. a. täglich einen Experten-Vortrag zur Rechtsproblematik von Haftungsfragen im Bereich der Freizeitschifffahrt geben, auch Unterwasserfotografie wird ein Thema sein. Erstmals wird die so genannte „Risho Maru Show" zu sehen sein und unter dem Titel „Mythos und Realität" wird „Sharkproject" für mehr Verständnis für Haie werben.

Die Bootsmesse wird inzwischen seit bereits 40 Jahren in der Messestadt Tulln an der Donau veranstaltet und als wichtigste nautische Fachmesse für Österreich sowie für den zentral- und osteuropäischen Raum betrachtet.

Nähere Informationen: MESSE TULLN GmbH, Telefon 02272/62 40 30, http://www.boot-tulln.at/ bzw. Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wasserrecht und Schifffahrt, Telefon 02272/9005-11673, e-mail post.wa1.schifffahrt@noel.gv.at, www.noe.gv.at/Verkehr-Technik/Schifffahrt.html

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung