14.01.2011 | 14:01

Bohuslav besuchte Ferien Messe Wien 2011

„Wichtige Bühne, auf der unser Angebot präsentiert werden kann"

Auf Österreichs größter Ferienmesse, der noch bis Sonntag, 16. Jänner, geöffneten Ferien Messe Wien, stellte Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gestern, 13. Jänner, die diesjährigen Tourismus-Highlights aus niederösterreichischer Sicht vor. Die niederösterreichische Tourismuswirtschaft ist in Wien mit rund 40 AusstellerInnen vertreten.

Wie Bohuslav bei ihrem Besuch betonte, zählt die Ferien Messe Wien „zu den wichtigsten Bühnen, auf denen Niederösterreich sein Ausflugs- und Urlaubsangebot präsentieren kann. Schließlich stellen die Wienerinnen und Wiener nicht nur die meisten Ausflugsgäste, sondern mit über 1,4 Millionen Nächtigungen pro Jahr auch das Gros der Nächtigungsgäste. Dabei hat sich der Trend ‚Nah statt fern\' im Vorjahr fortgesetzt: 2010 hatten wir eine schöne Steigerung von 2,4 Prozent bei den Wiener Gästen."

Unter den neuen Urlaubs- und Ausflugsideen, die Niederösterreichs Tourismuswirtschaft auf der Ferien Messe Wien vorstellen konnte, hob Bohuslav die Landesausstellung 2011 mit dem Titel „Erobern, Entdecken, Erleben" im Römerland Carnuntum hervor, die am 16. April startet. „An den drei Standorten Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum, Museum Carnuntinum und Kulturfabrik Hainburg behandelt die Ausstellung die Veränderungen der Region über Jahrtausende. Die Landesausstellung ist eine Chance für die Region Römerland Carnuntum, national und international noch mehr Menschen zu erreichen und den touristischen Impuls auch nachhaltig zu nutzen", betonte Bohuslav.

Ebenfalls eingegangen wurde auf den „Gartensommer Niederösterreich 2011", der mit einer Vielzahl an Gärten, Hotels und Gasthäusern zu genussvollen Entdeckungsreisen im Grünen einlädt. „Mit fast drei Millionen Besucherinnen und Besuchern in rund 130 Schaugärten hat sich der Gartentourismus in Niederösterreich zu einem wichtigen Standbein entwickelt", so die Landesrätin.

Eine Erfolgsstory ähnlicher Art ist die Niederösterreich-CARD: „Vergangenes Jahr wurden über 110.000 NÖ-CARDs verkauft. Damit konnten in den ersten fünf Jahren die Absatzzahlen mehr als verdoppelt werden. Das bestätigt uns, dass wir mit der NÖ-CARD den Wünschen der Kundinnen und Kunden entsprechen."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung