10.01.2011 | 14:12

Theater, Operette, Kabarett, Lesungen und Buchpräsentationen

Von „Phantastische Wünsche" bis „Architektur in Niederösterreich"

Im Haus der Regionen in Krems/Stein lädt die Volkskultur NÖ am Mittwoch, 12. Jänner, ab 18 Uhr zum letzten „Kamingespräch" der aktuellen Staffel „Verkehrte Welten". Die Historikerin a. o. Univ.Prof. Dr. Andrea Komlosy, Vorstand des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien, und der Superintendent der evangelischen Diözese Niederösterreich, Mag. Paul Weiland, diskutieren dabei passend zum Jahresbeginn über „Phantastische Wünsche". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail veranstaltungen@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Im Festspielhaus St. Pölten stehen am Donnerstag, 13. Jänner, zwei weitere Vorstellungen der österreichischen Erstaufführung des Schauspiels „Wut" von Max Eipp auf dem Spielplan. In Szene gesetzt wurde das künstlerische Integrationsprojekt der Jugendtheatercompany NÖ/european grouptheater mit Jugendlichen aus Niederösterreich und Wien von Ricky May Wolsdorff. Beginn ist um 9 bzw. 12 Uhr; Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/; nähere Informationen beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten wiederholen Felix Mitterer und Hannes Thanheiser auf Grund des großen Ansturmes am Donnerstag, 13. Jänner, ab 20.15 Uhr ihr Programm mit Lesung und Akkordeon-Musik. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Am Freitag, 14. Jänner, suchen Winkler & Feistritzer in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn „Die coolsten Österreicher" (Regie: O. Lendl). Zur Auswahl stehen etwa ein Waldpädagoge, der seinen Kindern Rammsteinlieder vorsingt, oder ein Landwirt, der mit seinem Steinkatapult Paragleiter vom Himmel holt. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Kabarett gibt es am Freitag, 14. Jänner, auch in der „babü" in Wolkersdorf: Ab 20.30 Uhr öffnet Susanne Pöchacker unter dem Titel „Sie werden dran glauben müssen" ihren One-Stop-Shop für alle Glaubensrichtungen. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Ebenfalls am Freitag, 14. Jänner, lädt der Verein für Landeskunde von Niederösterreich ab 18.30 Uhr zur Präsentation der in der Reihe „Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich" erschienenen Festschrift „Mensch und Archivar. Anton Eggendorfer zum 70. Geburtstag" in das Bezirksmuseum Josefstadt in Wien. Nähere Informationen unter 02742/9005-12059 und e-mail post.k2verein@noel.gv.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten verbringen Peter & Teutscher am Freitag, 14. Jänner, ihren „Nachtdienst". Das Medizinkabarett widmet sich diesmal der Beziehung zwischen Arzt und Patient. Am Samstag, 15. Jänner, tritt dann Cornelius Obonya zu „Cordoba - Das Rückspiel" an, einer Satire zu den Themen Migration, Integration, Fremdenskepsis, persönliches Glück, Arbeit und Liebe von Florian Scheuba und Rupert Henning. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Kabarett bietet am Samstag, 15. Jänner, auch das Resonanz-Theater Artefakt in Mistelbach: Ab 21 Uhr konfrontiert Otti Schwarz das Publikum mit der Frage „Wos mochn Sie auf mein Parkplotz?". Nähere Informationen und Karten bei der Kunst- und Kulturplattform Artefakt unter 0680/218 50 90, e-mail team@artefakt-kultur.at und http://www.artefakt-kultur.at/.

„Unterwegs - Reisenotizen" präsentiert Ilse Tielsch im Rahmen einer Lesung der Literarischen Gesellschaft Mödling am Samstag, 15. Jänner, ab 17 Uhr im Museum Mödling. Im Cafe Grande in Mödling wird dann am Sonntag, 16. Jänner, ab 16 Uhr „Quasi Qualtinger" mit dem Ersten Wiener Lesetheater serviert. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

An der Bühne Baden feiert am Samstag, 15. Jänner, ab 19.30 Uhr die 1917 uraufgeführte Operette „Schwarzwaldmädel" von Léon Jessel und August Neidhart in einer Inszenierung von Isabella Fritdum Premiere (musikalische Leitung: Franz Josef Breznik, Choreographie: Bohdana Szivacs). Folgetermine: 28. Jänner, 5. und 19. Februar sowie 3., 4., 10., 11. und 19. März jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 16. Jänner, 6. und 20. Februar sowie 20. März jeweils ab 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, nimmt demnächst auf Grund des großen Publikumsechos die mittlerweile dritte Aufführungsserie von „Liebesg\'schichten und Heiratssachen" nach Elizabeth T. Spiras gleichnamiger TV-Serie ins Repertoire (Regie: Ewald Polacek). Gespielt wird am Sonntag, 16., und Sonntag, 23. Jänner, jeweils ab 17 Uhr sowie am Montag, 17., und Freitag, 21. Jänner, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 18. Jänner, ab 19 Uhr bei Bene in Wien das Buch „ORTE. Architektur in Niederösterreich 2002 - 2010, Band 3" (Verlag Springer, ISBN 978-3-211-99769-7) vorgestellt. Die von Walter Zschokke initiierte und vom NÖ Architekturnetzwerk ORTE herausgegebene Publikationsreihe setzt mit Band 3 die Bestandsaufnahme qualitätsvoller Architektur in Niederösterreich fort. Das Autorinnenteam Eva Guttmann, Gabriele Kaiser und Franziska Leeb hat dafür aus einer Fülle an Bauwerken eine exemplarische Auswahl getroffen und als beispielhaft für neue Architektur in Niederösterreich publiziert. Nähere Informationen bei ORTE unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und http://www.orte-noe.at/ bzw. beim Verlag Springer unter 01/330 24 15-257, Veronika Werkner, e-mail veronika.werkner@springer.com und http://www.springer.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung