30.12.2010 | 10:16

Grenzübergang in Angern an der March nach wie vor gesperrt

Großteils trockene Fahrbahnen im Landesgebiet

Die Fahrbahnen der Straßen, auf denen Salz gestreut wird, sind heute, Donnerstag, 30. Jänner, großteils trocken oder auch salznass. Bei den Straßen, auf denen Splitt gestreut wird, überwiegen neuerlich die trockenen Fahrbahnen, nur in höheren Lagen des Waldviertels und des Alpenvorlandes sowie an diversen exponierten Stellen gibt es auch gestreute Schneefahrbahnen. Im Raum Amstetten, St. Peter in der Au, Waidhofen an der Ybbs und Waidhofen an der Thaya kann es abschnittsweise zu Sichtbehinderungen durch Bodennebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 100 Metern kommen.

Die Verpflichtung zum Anlegen von Schneeketten besteht heute nirgendwo im gesamten Bundesland Niederösterreich, nach wie vor gesperrt ist jedoch der Grenzübergang der L 3016 in Angern an der March.

Die Temperaturen beliefen sich heute Morgen auf zwischen - 19 Grad, die beispielsweise aus Gutenstein und Lilienfeld gemeldet wurden, und - 5 Grad, die man etwa in Waidhofen an der Ybbs gemessen hat.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung