28.12.2010 | 09:45

Land unterstützt Erneuerung des Ausstellungsbereiches im Stift Herzogenburg

Pröll: Stifte und Kirchen wirken anziehend für zahlreiche Touristen

Aus Anlass des 900-Jahr-Jubiläums im Jahr 2012 plant das Stift Herzogenburg eine Jubiläumsausstellung. Die NÖ Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll beschlossen, die damit verbundenen Vorbereitungsmaßnahmen mit einem Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 100.000 Euro zu unterstützen. „Unsere Stifte und Kirchen sind bedeutende Kulturgüter mit einer langjährigen Geschichte. Sie wirken anziehend für zahlreiche Touristen, die wiederum für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich von großer Bedeutung sind", so Landeshauptmann Pröll.

Die Ausstellung zum bevorstehenden 900-Jahr-Jubiläum des Chorherrenstiftes soll den Titel „Zeit und Ewigkeit" tragen. Im Rahmen dieser Schau sollen das gesamte Haus sowie vor allem die Kunstsammlungen völlig neu präsentiert werden. Nach Ablauf des Jubiläumsjahres werden die neu aufgestellten Sammlungen im Sinne einer Dauerausstellung im Rahmen von Stiftsführungen zu besichtigen sein.

Da die im 19. Jahrhundert entstandenen Kunstsammlungen bereits seit dem Jahr 1964 in sechs barocken Sälen in unveränderter Form präsentiert werden, sind entsprechende Modernisierungsmaßnahmen bzw. Investitionen in Beleuchtung, Vitrinen und Grafik sowie verschiedene restauratorische und konservatorische Maßnahmen notwendig. Für die Präsentation neuerer theologischer, kunst- und kulturhistorischer sowie sozio-ökonomischer Aspekte wiederum ist ein baulich völlig neuer Ausstellungsbereich mit den benötigten Medien auszustatten.

Das Investitionsvolumen für die Renovierung des Stiftes beträgt insgesamt 796.880 Euro, davon entfallen 493.000 Euro auf die Ausstellung „Zeit und Ewigkeit". Das Land Niederösterreich hat auf Empfehlung des Gutachtergremiums für Förderungen im Bereich der NÖ Museen entschieden, für die Vorbereitung der Jubiläums-Ausstellung „Zeit und Ewigkeit" bzw. die gesamte Neuaufstellung der Kunstsammlungen des Stiftes einen Gesamtfinanzierungsbeitrag in der Höhe von  100.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung